Kommunen spielen eine Schlüsselrolle im Klimaschutz

Photovoltaik Pflicht für alle Neubauten ab 2022

Photovoltaik wird 2022 für alle Neubauten Pflicht. Das gilt zunächst für alle Nichtwohngebäude wie Firmendächer oder Parkplätze. Ab Mai werden auch private Bauherren benötigt.

Die Solaroffensive in Baden-Württemberg nimmt im kommenden Jahr 2022 wieder Fahrt auf. Bereits zum 1. Januar müssen Photovoltaikanlagen auf allen neuen Nichtwohngebäuden wie Firmendächern oder Hallen, sowie auf Parkplätzen von eine Größe von 35 Parkplätzen. Ab dem 1. Mai 2022 werden auch private Bauherren gefordert.

„Baden-Württemberg will bis 2040 klimaneutral sein – fünf Jahre früher als die Bundesregierung. Photovoltaik ist neben der Windenergie ein wesentlicher Bestandteil des Ausbaus der erneuerbaren Energien, der Schaffung von Versorgungssicherheit und der Erreichung unserer Klimaschutzziele“, erklärt Umweltministerin Thekla Walker zur Photovoltaik-Pflicht, die 2022 in mehreren Stufen startet. Ab Januar 2023 gilt die Photovoltaik-Pflicht (PV-Pflicht) auch für umfangreiche Dachsanierungen von Bestandsgebäuden.

Solarstrom ist die tragende Säule der Energiewende

„Baden-Württemberg ist Sonniges Land“, betonte Minister Walker. „Solarstrom ist schon jetzt die tragende Säule der Energiewende in Baden-Württemberg und wir sind bereits bundesweit an der Spitze.“

Ministerin Thekla Walker unterstreicht die Notwendigkeit der PV-Pflicht: „Der Klimawandel macht vor keiner Grenze halt. Wir alle müssen ein Interesse am CO . haben2-Emissionen begrenzen. Nur gemeinsam werden wir die Klimakrise stoppen können. Primäres Ziel ist der schnelle Ausstieg aus fossilen Brennstoffen und der massive Ausbau der erneuerbaren Energien. ”

Der Minister betont, dass das „kleine Kraftwerk auf dem Dach“ nicht nur dem Klima hilft, sondern am Ende auch Geld spart. Denn der aus Sonnenenergie erzeugte Strom kann genutzt oder verkauft werden.

Photovoltaik ist an der Spitze

Mit der Novelle des Klimaschutzgesetzes vom Sommer 2021 hat sich Baden-Württemberg das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis spätestens 2040 klimaneutral zu sein, fünf Jahre früher als die Bundesregierung und zehn Jahre früher als die EU. Bereits 2030 soll eine Treibhausgasreduktion von mindestens 65 Prozent gegenüber 1990 erfolgen.

Um dieses Ziel zu erreichen, ist die Energiewende notwendig. In Baden-Württemberg steht die Photovoltaik mit einer neu installierten Leistung von mehr als 600 MW Peak allein im Jahr 2020 an der Spitze der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien im Land – ein Plus von fast 40 Prozent gegenüber 2019 und gegenüber 2018 sogar mehr als Verdoppelung der jährlichen Expansionsrate.

Erneuerbare Energien in Baden-Württemberg 2020 (PDF)

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

DB Regio soll auf der Strecke Wendlingen-Ulm vorzeitig fahren

Zukünftige elektrische Züge zwischen Herrenberg und Bad Urach

Die alten Dieselzüge haben ausgedient, die Regionalbahnstrecke zwischen Herrenberg und Bad Urach kann ab Ende …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>