Kultur, Sport, Medien & Tourismus

Erster Landespreis für Dialekt in Baden-Württemberg ausgeschrieben

Der Dialekt ist ein wichtiger Bestandteil der regionalen Kultur in Baden-Württemberg. Um die Vielfalt und Bedeutung der verschiedenen Mundarten zu würdigen und zu fördern, hat das Land beschlossen, erstmals einen Landespreis für Dialekt zu verleihen. Der Dachverband der Dialekte Baden-Württemberg wird die Auszeichnungen in sechs verschiedenen Kategorien vergeben, mit Preisen im Gesamtwert von 60.000 Euro. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. Juli 2024.

Der Kulturstaatssekretär Arne Braun betont die Wichtigkeit des Landespreises als Instrument, um die kulturelle Vielfalt des Landes durch die unterschiedlichen Dialekte sichtbar zu machen. Durch die Einführung der Kategorien „Junge Generation“ und „Neue Medien“ soll besonders die jüngere Generation angesprochen werden, um den Dialekt als lebendige Sprache zu erhalten und zu fördern.

Der Landespreis für Dialekt soll laut Dr. Martin Kistler, dem Vorsitzenden des Dachverbands der Dialekte Baden-Württemberg, das Selbstbewusstsein der Dialektsprechenden stärken und die Bedeutung der Mundart hervorheben. Es geht darum, die Dialekte als wichtigen Teil der sprachlichen Vielfalt des Landes zu würdigen und zu fördern.

Die Verleihung des Landespreises findet am 21. Oktober 2024 in Stuttgart statt. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden für ihre herausragenden Leistungen im Erhalt und der Pflege der Dialekte in Baden-Württemberg geehrt. Der Preis soll dazu beitragen, das öffentliche Bewusstsein für die Bedeutung und Vielfalt der Dialekte zu fördern und das Engagement hinter der Mundartpflege sichtbar zu machen.

Siehe auch  Hotline für Corona-Hilfe für Kulturinstitutionen

Alexander Schneider

Alexander Schneider ist ein erfahrener Journalist aus Stuttgart, der sich auf Politik und Wirtschaft spezialisiert hat. Er hat Politikwissenschaften und Betriebswirtschaft an der Universität Hohenheim studiert und ist seitdem als Autor und Analyst für verschiedene regionale und überregionale Medien tätig. Alexander ist Mitglied des Verbands der Wirtschaftsjournalisten und hat bereits mehrere Auszeichnungen für seine tiefgründigen Analysen und investigativen Recherchen erhalten. In seiner Freizeit engagiert er sich in lokalen politischen Initiativen und ist ein begeisterter Anhänger des VfB Stuttgart.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"