Innenminister Thomas Strobl dankt den im Ausland diensthabenden Polizisten

Balance des Silvesterabends

Aus polizeilicher Sicht war es ein friedlicher Start ins neue Jahr. Die Ausreisebeschränkungen wurden am Silvesterabend weitgehend eingehalten.

Der stellvertretende Ministerpräsident und InnenministerThomas Strobl zieht eine positive Bilanz von Silvester: „Am Silvesterabend hat die Bevölkerung die Regeln, die für den Infektionsschutz unbedingt erforderlich sind, weitgehend eingehalten. Das Jahr 2020 hatte den Menschen bereits viel abverlangt, und letzte Nacht verhielten sie sich größtenteils vernünftig, verantwortungsbewusst und diszipliniert. Ich weiß, dass es ein besonderer Jahreswechsel war, den wir noch nie erlebt haben – mit schwerwiegenden Einschränkungen und Schwierigkeiten in einem beispiellosen Jahr. Natürlich war es an diesen Tagen notwendig, gesunden Menschenverstand zu üben und die Corona-Verordnung einzuhalten. Das rettet Menschenleben und jeder hat dazu beigetragen. “”

Im Gegensatz zu den Vorjahren gab es in diesem Jahr in Baden-Württemberg aufgrund der Koronapandemie keine großen organisierten Silvesterfeiern, und das Verbrennen von Pyrotechnik im öffentlichen Raum war verboten. Am Silvesterabend legte die Polizei einen ganz besonderen Schwerpunkt auf die Überwachung der Corona-Verordnung; In allen regionalen Polizeipräsidien mit hohem Personalbestand wurden intensive Kontrollen durchgeführt. “Ich freue mich sehr, dass sich die überwiegende Mehrheit der Menschen in Baden-Württemberg am Silvesterabend an die Vorschriften der Corona-Verordnung gehalten hat. Nur gemeinsam können wir die Situation in den Griff bekommen”, sagte Minister Thomas Strobl.

Die Bilanz für Silvester zeigt auch, dass trotz aller Informationen und Erinnerungen nicht jeder verstanden hat. Innenminister Thomas Strobl erklärt: “Insgesamt hat die Polizei in der Nacht vom 31. Dezember 2020 bis 1. Januar 2021 mehr als 3.200 Fahrzeuge und mehr als 7.800 Personen überprüft und über 2.750 Verstöße gegen die Corona-Verordnung festgestellt. Der Schwerpunkt lag auf fast 3.200 1.300 Verstöße gegen die Ausreisebeschränkungen nach 20.00 Uhr und rund 550 Verstöße gegen die Verpflichtung, eine persönliche Maske zu tragen, gefolgt von 250 Verstößen gegen die allgemeinen Entfernungsregeln im öffentlichen Raum. “

„Es ist mehr als bedauerlich, dass einige Personen den Ernst der Lage immer noch nicht verstanden haben. Jeder einzelne Verstoß ist ein Zeichen für mangelnde Solidarität mit der Gesellschaft insgesamt und vor allem mit denen, die sich an die Maßnahmen zur Infektionskontrolle halten “, sagte Innenminister Thomas Strobl abschließend in der Polizeibilanz zu Silvester.


Wappen von Baden-Württemberg auf dem Ärmel einer Polizeiuniform.  (Bild: Innenministerium Baden-Württemberg)

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Mein-Stuttgart.com steht zum Verkauf. Machen Sie uns ein Angebot

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite

Anzeige



Auch interessant

Heimattag 2020

Jahresbilanz des Staatsvertreters für Vertriebene und Repatriierte 2020

Jahresbilanz 2020 des Staatsvertreters für Vertriebene und Repatriierte. Minister Thomas Strobl: “Ich bewundere, wie kreativ …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?