25 Jahre ländliches Entwicklungsprogramm

Abschlussbericht des Kabinettsausschusses für ländliche Gebiete

Der Kabinettsausschuss für ländliche Gebiete konnte konkrete Maßnahmen umsetzen, innovative Projekte initiieren und nachhaltige Konzepte entwickeln, die die Lebensqualität der Menschen in ländlichen Gebieten verbessern, insbesondere in den Bereichen Pflege und Gesundheit, Bildung, Wirtschaft und Mobilität.

„Das ländliche Gebiet ist das Rückgrat unseres Landes: Es zeichnet sich durch hohe Lebensqualität und wirtschaftliche Stärke aus. Es wirkt als starker Motor für das Wirtschaftswachstum, aber auch für den Arbeitsmarkt. Gleichzeitig erfüllt das ländliche Gebiet wichtige Aufgaben als natürliches Erholungs- und Ausgleichsgebiet. Eine Debatte über „schwebende Räume“, die wir aus anderen Bundesländern kennen, muss nicht in Baden-Württemberg stattfinden. Dies ist kein Zufall und zeigt den Erfolg unserer Politik in den letzten zehn Jahren “, sagte Premierminister Winfried Kretschmann.

Wertvolles Instrument, um ländliche Gebiete zukunftssicher zu machen

„Der Kabinettsausschuss für ländliche Gebiete hat beispielsweise einen wesentlichen Beitrag zur positiven und zukunftssicheren Entwicklung der ländlichen Gebiete in Baden-Württemberg geleistet. Das Komitee konnte sich erfolgreich als abteilungsübergreifendes Gremium innerhalb der Landesregierung etablieren “, sagte Kretschmann. Mit der Arbeit des Kabinettsausschusses und der des Ministers Peter Hauk Als Vorsitzender des Abschlussberichts über die ländlichen Gebiete 2016-2021 des Kabinettsausschusses hatte die Landesregierung das verfassungsmäßige Mandat zur Förderung gleicher Lebensbedingungen im ganzen Staat mit Leben erfüllt. „Wir nehmen dieses nationale Ziel sehr ernst und tun alles in unserer Macht stehende, um die Nachhaltigkeit des ländlichen Raums zu erhalten. Wir verlieren neue Entwicklungen, Veränderungen und Herausforderungen in ländlichen Gebieten nicht aus den Augen, sondern unterstützen und fördern sie so gut wir können “, betonte Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

“Insbesondere in den Bereichen Pflege und Gesundheit, Bildung, Wirtschaft und Mobilität ist es dem Kabinettsausschuss für ländliche Gebiete gelungen, konkrete Maßnahmen umzusetzen, innovative Projekte zu initiieren und nachhaltige Konzepte zu entwickeln, die die Lebensqualität der Menschen in ländlichen Gebieten verbessern.” sagte der Minister für ländliche Gebiete und Verbraucherschutz Peter Hauk. Dabei berücksichtigte der Ausschuss insbesondere die Gewährleistung einer qualitativ hochwertigen medizinischen Versorgung in der Nähe des Hauses, attraktive Arbeitsbedingungen, eine bedarfsgerechte Organisation von Mobilität und Verkehr sowie die Stärkung der Schulstandorte in ländlichen Gebieten.

„Die zahlreichen Modellprojekte und Maßnahmen, die vom Kabinettsausschuss initiiert wurden, konzentrieren sich immer auf die Realität des Lebens in ländlichen Gebieten. Dies ist wichtig, um das Leben der Menschen in ländlichen Gebieten attraktiv zu halten und unsere ländlichen Gebiete an vorderster Front zu halten “, sagt Hauk. Beispielsweise wurde der entwickelte Ideenwettbewerb „Lokale Online-Marktplätze“ insbesondere während der Koronapandemie unterstützt und ihnen ein wertvolles Werkzeug für digitale Lösungen gegeben. Ein weiteres Leuchtfeuerkonzept sind die vom Kabinettsausschuss initiierten „kooperativen Modelle von Hausärzten“, die jungen Ärzten attraktive Bedingungen für die Arbeit in ländlichen Gebieten bieten sollen.

Der Fokus liegt zunehmend auf ländlichen Gebieten

In vielen Bereichen war es möglich, sich stärker auf ländliche Gebiete zu konzentrieren. Zum Beispiel führten die Beratungen im Kabinettsausschuss zu dem frühzeitige Bekanntgabe von Lehrstellen in Regionen der Not initiiert. Darüber hinaus könnte die besondere Berücksichtigung ländlicher Gebiete bei Aufforderungen zur Finanzierung oder – durch Einführung der Landesarztquote – bei der Zuteilung von Studienplätzen begleitet und eingeleitet werden.

„Mit seiner hohen Effektivität ist es uns und dem Kabinettsausschuss gelungen, gezielte Lösungen für die vielfältigen Herausforderungen zu entwickeln, denen sich ländliche Regionen derzeit gegenübersehen. Wir möchten diese konstruktive abteilungsübergreifende Zusammenarbeit mit ihrem ganzheitlichen und dialogorientierten Ansatz zum Nutzen der ländlichen Gebiete in Zukunft intensivieren “, betonte Hauk.

Kabinettsausschuss für ländliche Gebiete

Der Kabinettsausschuss für ländliche Gebiete wurde 2016 von der Landesregierung eingesetzt, um zukunftsorientierte Ziele und konkrete Handlungsempfehlungen für die weitere Entwicklung ländlicher Gebiete zu entwickeln. Unter dem Vorsitz des Ministeriums für ländliche Gebiete und Verbraucherschutz sind alle Fachministerien vertreten.

Kabinettsausschuss für ländliche Gebiete: Abschlussbericht 2016 bis 2021 (PDF)

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Junghennen aus dem Betrieb mit Vogelgrippe nach Baden-Württemberg geliefert

Geflügelhandel im Reisehandel ist nur nach Prüfung auf Aviäre Influenza möglich

Geflügel im Reisehandel darf nur verkauft werden, wenn die Tiere spätestens vier Tage vor dem …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?