Crypto News

Polygon erwirbt Predictable Labs im Rahmen eines 500-Millionen-Dollar-Deals zur weiteren Übernahme

  • Polygon hat Predictable Labs für 290 MATIC-Token (ca. 500 Millionen US-Dollar zum aktuellen Preis) als Teil seiner Mission erworben, die Akzeptanz von Ethereum zu erhöhen.
  • Die Mir-Blockchain des Unternehmens, die über die schnellste ZK-Skalierungstechnologie der Welt verfügt, wird nun unter dem Namen Polygon Zero Teil des ZK-Kraftpakets von Polygon.

Ethereum Layer-Two-Skalierungslösung Polygon unternimmt mutigere Schritte bei der Verbreitung der ZK (Zero-Knowledge)-Rollups-Technologie. Polygon hat nun das Startup Predictable Labs mit einem 500-Millionen-Dollar-Deal im Rahmen seiner 1-Milliarde-Dollar-ZK-basierten Initiativen übernommen.

Bemerkenswert ist, dass die Firma das Mir-Blockchain-Protokoll entwickelt hat, einen Host für ZK-Rollups. Letztere sind Layer-2-Technologien, die Daten aus dem Ethereum Mainnet auslagern, um die Bearbeitungszeiten und -kosten von Transaktionen zu reduzieren. Mir wird nun in das Ökosystem integriert und in Polygon Zero umbenannt, das sich, wie das Unternehmen sagt, als „die schnellste ZK-Skalierungstechnologie der Welt“ rühmt. Dies ist die 7. Lösung, die sich dem ZK-Kraftpaket anschließt.

Polygon erobert die L2-Tech-Welt

Diese Entwicklung ergänzt andere Akquisitionen von Polygon, die darauf abzielen, die Kapazität und Abdeckung von Ethereum zu erweitern. Trotz der Usability-Dominanz des Netzwerks in der Kryptoindustrie waren seine Überlastung und die hohen Gebühren kritische Abschreckungsmittel bei seiner Mission – und Polygon bemüht sich, die beiden Schwachstellen zu lösen.

„Polygon möchte Web3-Entwicklern eine breite Palette an sicheren, schnellen, erschwinglichen und energieeffizienten Ethereum-Skalierungslösungen anbieten“, sagt Sandeep Nailwal, Mitbegründer von Polygon bemerkt.

Die Hinzufügung von Mir ermöglicht Polygon den Zugang zur weltweit schnellsten und effizientesten ZK-Skalierungstechnologie. Zero-Knowledge ist die ultimative Grenze für die Skalierung von Blockchains auf Internetebene.

Darüber hinaus macht die Übernahme im Wert von 290 Millionen MATIC-Token Polygon zu einem viel größeren Player im Bereich der Layer-Two-Technologien. Die L2-Lösung kündigte auch „plonky2“ an, ein rekursives Proof-System, das eine schnellere Proof-Generierung auf Laptops ermöglicht. Plonky2 ist auch Ethereum-kompatibel und kann auf L1 verwendet werden. Die Rivalen Arbitrum, Loopspring, Optimism und StarkWare drängen ebenfalls auf Schicht-2-Entwicklungen in ihren Ökosystemen.

MATIC-Reaktions- und On-Chain-Daten

Die native Kryptowährung MATIC von Polygon hat diese Woche trotz der breiteren Marktdepression eine positive Dynamik gezeigt. Am Mittwoch erholte sich die Münze auf ein Hoch von 2,57 US-Dollar, nur wenige Cent unter ihrem Allzeithoch im Mai von 2,64 US-Dollar. Darüber hinaus ist MATIC in den letzten zwei Wochen um 9,7 Prozent gestiegen. Der jüngste Anstieg der Münze wird auf einen starken Anstieg der Anzahl der täglich aktiven Adressen auf Polygon zurückgeführt, basierend auf dem On-Chain-Datenanbieter Santiment.

Siehe auch  Sollten Sie ChainLink nach einem großen Ausbruch in den Charts kaufen?

Im gesamten Jahr 2021 war MATIC mit einem Anstieg von 11.469.1 Prozent im vergangenen Jahr eine der leistungsstärksten Kryptowährungen auf dem Markt. Es ist derzeit das 15. am höchsten bewertete Krypto-Asset mit einer Marktkapitalisierung von 14,4 Milliarden US-Dollar. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wurde MATIC jedoch bei 2,09 US-Dollar gehandelt, was unseren Daten zufolge um 8,6 Prozent im Tagesverlauf gefallen ist. Die neueste Anschaffung öffnet jedoch Türen zu größeren Fähigkeiten.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblocker erkannt

Bitte den Adblocker deaktivieren, um alle Inhalte sehen zu können.
Webdesign Agentur Daniel Wom hat 5,00 von 5 Sternen 51 Bewertungen auf ProvenExpert.com