Kultur, Sport, Medien & Tourismus

Die neue Wilhelma-App: Orientierungshilfe und Informationssammlung in einem

Neue App erleichtert Besuchern die Orientierung in der Wilhelma

Die Wilhelma, der einzige Zoologisch-Botanische Garten in Deutschland, präsentiert stolz ihre neueste Errungenschaft – die Wilhelma-App. Finanzstaatssekretärin Gisela Splett und Wilhelma-Direktor Dr. Thomas Kölpin stellten am 14. Mai 2024 die neue App vor, die Besuchern helfen soll, sich in dem weitläufigen Gelände besser zurechtzufinden.

Die Wilhelma-App bietet zahlreiche nützliche Funktionen, um den Besuch in dem 30 Hektar großen Garten und Zoo zu erleichtern. Mit Hilfe einer interaktiven Karte können Besucher den schnellsten Weg zu ihren gewünschten Zielen finden, sei es zu den Koalas, dem nächsten Spielplatz oder zur nächsten Toilette. Zudem können sie sich Push-Nachrichten senden lassen, um keine Fütterung der Tiere zu verpassen. Besonders praktisch ist auch die Möglichkeit, barrierearme oder rollstuhlgerechte Wege anzeigen zu lassen, sowie die Vorlesefunktion für mobilitätseingeschränkte Besucher.

Die Einführung der Wilhelma-App wird voraussichtlich positive Auswirkungen auf den Besucherstrom haben. Durch die verbesserte Orientierung und das erweiterte Informationsangebot werden sich Besucher leichter zurechtfinden und mehr über die Vielfalt der Wilhelma erfahren können. Dies könnte dazu beitragen, das Interesse der Besucher an der globalen Artenvielfalt zu wecken und somit auch das Bewusstsein für den Schutz von Tier- und Pflanzenarten zu stärken.

Die Wilhelma hatte im Jahr 2023 rund 1,8 Millionen Besucher und ist bekannt für ihre Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten. Mit fast 1.200 Tierarten und 8.500 Pflanzenarten zählt die Wilhelma zu den artenreichsten Zoos und Botanischen Gärten weltweit.

Die Wilhelma-App ist kostenlos im Play Store und im App Store für Android und iOS erhältlich und verspricht eine verbesserte und interaktive Besuchererfahrung in dem beliebten Zoologisch-Botanischen Garten Deutschlands.

Siehe auch  Opernsanierung: Neuer Geschäftsführer berufen

Alexander Schneider

Alexander Schneider ist ein erfahrener Journalist aus Stuttgart, der sich auf Politik und Wirtschaft spezialisiert hat. Er hat Politikwissenschaften und Betriebswirtschaft an der Universität Hohenheim studiert und ist seitdem als Autor und Analyst für verschiedene regionale und überregionale Medien tätig. Alexander ist Mitglied des Verbands der Wirtschaftsjournalisten und hat bereits mehrere Auszeichnungen für seine tiefgründigen Analysen und investigativen Recherchen erhalten. In seiner Freizeit engagiert er sich in lokalen politischen Initiativen und ist ein begeisterter Anhänger des VfB Stuttgart.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"