Deutschland

Bundesregierung klagt wegen Verfehlung der Klimaziele

BERLIN (AP) – Eine prominente Umweltgruppe sagte am Dienstag, dass sie die Bundesregierung wegen Verfehlung ihrer eigenen Klimaziele verklagt.

Friends of the Earth Deutschland, auch bekannt als BUND, forderte in seiner Eingabe vor dem Verwaltungsgericht Berlin-Brandenburg, dass die Bundesregierung verpflichtet werden solle, ein Notprogramm für den Verkehrs- und den Bausektor vorzulegen.

Beide Sektoren sind mit ihren gesetzlich verbindlichen Zielen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen in Verzug geraten.

Die Gruppe, die mehr als 450.000 Mitglieder hat, argumentiert, dass Deutschland die Zeit davonläuft, seine nationalen Klimaziele für 2030 zu erreichen und bis 2045 „Netto-Null“-Emissionen zu erreichen.

Ein Anfang dieses Monats von der Denkfabrik Agora Energiewende veröffentlichter Bericht kam zu dem Schluss, dass Deutschlands Emissionen von Heizgas im vergangenen Jahr wahrscheinlich höher waren als das für 2020 gesetzte Ziel.

Die Regierung hat ein ehrgeiziges Programm zusammengestellt, um die Nutzung erneuerbarer Energien in den kommenden Jahren auszubauen.

WERBUNG

Aber Differenzen zwischen zwei Mitgliedern der Koalitionsregierung – den umweltbewussten Grünen und der libertären Freien Demokratischen Partei – haben die Bemühungen zur drastischen Reduzierung des Verbrauchs fossiler Brennstoffe im Verkehrssektor ins Stocken geraten lassen.

Quelle: APNews

Siehe auch  Laut Lark Davis wird der Bitcoin-Preis von Großinvestoren manipuliert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblocker erkannt

Bitte den Adblocker deaktivieren, um alle Inhalte sehen zu können.