Bau / ImmobilienImmobilienMaklerStuttgart AktuellUmfrage

Studie zeigt: Hoher Verkaufspreis und schneller Verkauf sind entscheidend beim Immobilienverkauf

Neben der Entscheidung, ob mit oder ohne Makler, sind beim Verkauf einer Immobilie in Deutschland zwei Faktoren ausschlaggebend: die Geschwindigkeit und ein möglichst hoher Verkaufspreis. Das zeigt eine Umfrage von ImmoScout24 unter Eigentümern. Rund zwei von drei Eigentümern planen beim Verkauf ein Maklerbüro zu beauftragen, während nur ein Fünftel ohne professionelle Hilfe ihre Immobilie verkaufen würde. Neue energetische Vorgaben sorgen für Bedarf an fundiertem Beratungs- und Bewertungsservice. Eine Mehrheit von 68 Prozent der Befragten ist an einem hohen Verkaufspreis interessiert, während 26 Prozent einen schnellen Verkauf bevorzugen.

In Stuttgart ist der Immobilienmarkt ebenfalls in Bewegung. Nach einer Phase der Zurückhaltung kehrt die Nachfrage zurück und der Kaufmarkt belebt sich wieder. Die Umfrage von ImmoScout24 zeigt, dass rund 63 Prozent der Eigentümer in Stuttgart ein Maklerunternehmen mit dem Verkauf ihrer Immobilie beauftragen wollen. Dr. Gesa Crockford, Geschäftsführerin von ImmoScout24, betont die komplexe Natur des Immobilienverkaufs und die wertvolle Unterstützung, die professionelle Makler bieten. Sie betont auch den gestiegenen Bedarf an Expertise aufgrund energetischer Anforderungen und der Preisentwicklung, der sich in der steigenden Maklerquote widerspiegelt.

Die Gebäudeenergiewerte spielen eine zunehmend wichtige Rolle bei der Preisermittlung von Immobilien. 55 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass die Verkaufspreise stark von der Energieeffizienz der Immobilie abhängig sind, während 44 Prozent befürchten, dass die Immobilienpreise sinken. Drei von vier Eigentümern ist eine kostenlose Objektbewertung vor Auftragsvergabe besonders wichtig, und 65 Prozent wünschen sich eine fundierte Einschätzung des möglichen Verkaufspreises in Abhängigkeit vom energetischen Zustand ihrer Immobilie.

In Stuttgart geht der Bedarf an Aufklärung und Preisermittlung Hand in Hand mit dem volatilen Marktumfeld. Ali Jashar Babaei vom Maklerbüro Tauriba betont die Bedeutung der Preisgestaltung bei einem erfolgreichen Verkauf. Eine gute Vorbereitung und Verhandlungsgeschick sind entscheidend, um einen Preis zu finden, der den Erwartungen der Verkäufer entspricht.

Siehe auch  Telefonbetrüger erbeuten Goldmünzen bei Senior in Rheinbach: Polizei nimmt Ermittlungen auf

Die Umfrage zeigt auch, dass für 68 Prozent der verkaufenden Eigentümer ein hoher Verkaufspreis vorrangig ist und sie dafür einen längeren Verkaufsprozess in Kauf nehmen würden. Für 26 Prozent ist es wichtiger, schnell zu verkaufen, auch wenn der Preis geringer ausfällt. Die meisten Verkäufer wünschen sich geringe Kosten (73 Prozent) und keinen Besichtigungstourismus (65 Prozent).

Die Umfrage von ImmoScout24 wurde unter 836 Eigentümern durchgeführt, die den Verkauf einer Immobilie geplant oder bereits getätigt haben. Die Mehrheit der Eigentümer verkauft eine Eigentumswohnung (43 Prozent), gefolgt von Einfamilienhäusern (25 Prozent) und Doppelhaushälften oder Reihenhäusern (14 Prozent). Der Rest verkauft Mehrfamilienhäuser (11 Prozent), Grundstücke (4 Prozent) und Gewerbeimmobilien (3 Prozent).

ImmoScout24 ist die führende Online-Plattform für Wohn- und Gewerbeimmobilien in Deutschland. Mit seinen digitalen Lösungen bringt der Online-Marktplatz Eigentümer, Makler und Immobiliensuchende erfolgreich zusammen. Das Unternehmen arbeitet daran, Transaktionen rund um die Immobilie digital abzuwickeln und komplexe Entscheidungen für seine Nutzer einfacher zu machen. ImmoScout24 ist auch auf dem österreichischen Wohn- und Gewerbemarkt aktiv.

Tabelle: Die Wünsche der verkaufenden Eigentümer:

Wunsch Prozent
Hoher Verkaufspreis 68%
Schneller Verkauf 26%
Geringe Kosten 73%
Kein Besichtigungstourismus 65%


Quelle: ImmoScout24 / ots

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"