Stuttgart Aktuell

Art Alarm in Stuttgart: 21 Galerien öffnen ihre Türen am Wochenende

Kunstentdeckung in den Straßen von Stuttgart: Erleben Sie den Art Alarm-Hotspot Liststraße

Am 20. und 21. April verwandelt sich Stuttgart in ein Panorama der Gegenwartskunst, indem 21 Galerien ihre Türen weit öffnen und zum Rundgang einladen. Dieses Kunstereignis wird als „Art Alarm“ bezeichnet, bei dem die Vielfalt der aktuellen Kunstszene präsentiert wird. Ein besonderer Hotspot dieses Rundgangs ist die Liststraße.

Die Galerien in der Liststraße sind der Ausgangspunkt für den Art Alarm, der die Besucher dazu einlädt, die Vielfalt und Kreativität zeitgenössischer Kunstwerke zu entdecken. Von Gemälden über Fotografie bis hin zu Skulpturen bietet der Rundgang ein breites Spektrum künstlerischer Ausdrucksformen.

Unter der Leitung von Angelika Hartmann von Hartmann Projects beginnt der Art Alarm hier in der Liststraße und setzt ein Zeichen für die Wertschätzung und Förderung lokaler Künstler und Galerien. Besucher haben die Möglichkeit, an diesem Wochenende die künstlerische Vielfalt Stuttgarts zu erleben und sich von den Werken talentierter Künstler inspirieren zu lassen.

Siehe auch  Acht Finanzierungszusagen für junge Unternehmen: Start-up BW Pre Seed erfolgreich in 2024 gestartet

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"