Energie, Umwelt & Verkehr

Taubenabwehr an Photovoltaikanlagen – Empfehlungen des Landesbeirats für Tierschutz

Präventive Taubenabwehr an Photovoltaikanlagen – Landesbeirat für Tierschutz spricht sich für tierschutzgerechte Maßnahmen aus

In seiner aktuellen Sitzung hat der Landesbeirat für Tierschutz den Fokus auf die Ansiedlung von Vögeln, insbesondere Tauben, unter Photovoltaikanlagen auf Hausdächern gelegt. Tauben finden unter den Solarmodulen attraktive Nistbereiche und sorgen für eine rasch steigende Population. Dies kann zu Verschmutzung, Geruchs- und Geräuschbelästigungen sowie zu kostenintensiven Maßnahmen seitens der Hausbesitzer führen.

Der Beirat betont die Wichtigkeit einer frühzeitigen präventiven Taubenabwehr, insbesondere bei der Neuinstallation von Solaranlagen. Bereits bei der Montage können durch kleine technische Maßnahmen wirksame Taubenschutzvorkehrungen getroffen werden, um eine Besiedlung zu verhindern. Zusätzlich wird empfohlen, Taubenschutzinitiativen oder Tierschutzvereine zur Weiterversorgung eventuell vorhandener Küken einzubinden.

Es ist jedoch auch darauf zu achten, dass bei Vergrämungsmaßnahmen keine Tiere, insbesondere Jungtiere, eingeschlossen oder verletzt werden. Die tier- und artenschutzkonforme Durchführung solcher Maßnahmen ist von großer Bedeutung.

Diese Empfehlungen des Landesbeirats für Tierschutz werden vom Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz geteilt. Es wurde betont, dass die Befestigungsweise des Vogelschutzes so gewählt werden sollte, dass dies nicht zum Verlust der Produktgarantie für die Photovoltaik-Module führt.

Die Einschätzung und Empfehlungen des Landesbeirats für Tierschutz werden als wichtiger Schritt für eine tierschutzgerechte Taubenabwehr an Photovoltaikanlagen angesehen. Durch präventive Maßnahmen kann nicht nur die Taubenpopulation kontrolliert werden, sondern auch potenzielle Konflikte zwischen Hausbesitzern und den Vögeln vermieden werden.

Siehe auch  Debatte im Landtag in der Nacht des Stuttgarter Aufstands

Alexander Schneider

Alexander Schneider ist ein erfahrener Journalist aus Stuttgart, der sich auf Politik und Wirtschaft spezialisiert hat. Er hat Politikwissenschaften und Betriebswirtschaft an der Universität Hohenheim studiert und ist seitdem als Autor und Analyst für verschiedene regionale und überregionale Medien tätig. Alexander ist Mitglied des Verbands der Wirtschaftsjournalisten und hat bereits mehrere Auszeichnungen für seine tiefgründigen Analysen und investigativen Recherchen erhalten. In seiner Freizeit engagiert er sich in lokalen politischen Initiativen und ist ein begeisterter Anhänger des VfB Stuttgart.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"