Staatlicher Amateurtheaterpreis für herausragende Produktionen

Staatlicher Amateurtheaterpreis für herausragende Produktionen

Baden-Württemberg hat im Amateurtheaterbereich viel zu bieten. Der Landesamateurtheaterpreis wird an Produktionen mit herausragendem künstlerischem Niveau und vielfältigen Inhalten vergeben. Die Preisverleihung findet im Rahmen eines Preisfestivals vom 30. Oktober bis 1. November 2021 in Pforzheim statt.

Das Wissenschaftsministerium würdigt herausragende und vorbildliche Leistungen in der Amateurtheaterszene des Landes mit dem Staatlicher Amateurtheaterpreis Baden-Württemberg aus. Die nicht professionellen Theatergruppen können sich mit ihren Produktionen bis zum 1. April 2021 bewerben.

Hervorragendes künstlerisches Niveau

“Das künstlerische Niveau und der inhaltliche Reichtum des Amateurtheaters in unserem Bundesstaat sind bundesweit hervorragend”, sagte der Staatssekretär Petra Olschowski. „Die Gruppen leisten einen unschätzbaren Beitrag zum sozialen Zusammenhalt: Selbst während der Pandemie haben sie trotz aller Einschränkungen im Sommer und hoffentlich bald wieder kulturelle Vielfalt für uns alle geschaffen – oft mit hochinnovativen Formaten. Vielen Dank dafür. Mit dem Staatlichen Amateurtheaterpreis ehrt und würdigt der Staat die außergewöhnliche Arbeit der vielen Freiwilligen.

Der Staatliche Amateurtheaterpreis Baden-Württemberg (LAMATHEA) wird in den sechs Theaterkategorien Innentheater, Theater mit Kindern und Jugendlichen, Freilufttheater, Dialekttheater, Theater mit soziokulturellem Hintergrund sowie Puppen- und Figurentheater vergeben. Der Preis ist mit insgesamt 12.000 Euro dotiert – 2.000 Euro Preisgeld pro Theaterkategorie. Darüber hinaus wird ein undotierter Sonderpreis für Lebenswerk und bürgerschaftliches Engagement vergeben. In dieser Kategorie können Einzelpersonen, Theatergruppen oder Gruppen von Personen und Institutionen für LAMATHEA vorgeschlagen werden, die freiwillig oder durch bürgerschaftliches Engagement einen Beitrag zum Amateurtheater geleistet haben und Auswirkungen auf die Gesellschaft hatten.

Festival der Preisträger vom 30. Oktober bis 1. November 2021

Der Staatspreis wird organisiert von Landesverband des Amateurtheaters Baden-Württemberg. Alle nicht professionellen Ensembles für darstellende Künste in Baden-Württemberg mit ihren Produktionen, die zwischen dem 1. April 2019 und dem 31. März 2021 uraufgeführt wurden, können sich dort bis zum 1. April 2021 bewerben. Eine Mitgliedschaft im Regionalverband ist nicht erforderlich.

Die Jury setzt sich aus Experten des deutschen Amateurtheaters sowie Vertretern der professionellen Theaterszene und verwandten Kunstbereichen zusammen. Für jede Kategorie werden drei Bewerbungen nominiert, aus denen jeweils ein Gewinner ausgewählt wird. In der Kategorie Lebensleistung und bürgerschaftliches Engagement wird nur der Gewinner bekannt gegeben. Der Preis wird von einem Mitglied der Landesregierung beim dreitägigen Preisträgerfestival überreicht, das vom 30. Oktober bis 1. November 2021 in stattfindet Kulturzentrum Osterfeld findet in Pforzheim statt.

Der staatliche Amateurtheaterpreis

2013 wird der Staatliche Amateurtheaterpreis LAMATHEA alle zwei Jahre vom Wissenschaftsministerium als Staatspreis vergeben. Der Staatspreis wird vom Landesverband des Amateurtheaters Baden-Württemberg organisiert

Staatlicher Amateurtheaterpreis Baden-Württemberg

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Auch interessant

Neue Managementstrukturen für das Badische Staatstheater geplant

Neue Managementstrukturen für das Badische Staatstheater geplant

Der Verwaltungsrat des Badischen Staatstheaters in Karlsruhe hat angeordnet, über die Auflösung des Vertrages des …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?