Welt Nachrichten

SpaceX bringt drei Kunden per Privatflug ins All

Drei zahlende Kunden wurden am Sonntag – begleitet von einem erfahrenen Astronauten – ins All geschossen.

Die Mission – durchgeführt von SpaceX und dem in Houston ansässigen Unternehmen Axiom – war die zweite rein private Mission zur Raumstation.

Die ehemalige NASA-Astronautin, die 63-jährige Peggy Whitson, war die erste Frau, die einen privaten Raumflug leitete.

Auch die AX-2-Mission schrieb Geschichte, als die Stammzellenforscherin Rayyanah Barnawi als erste saudische Frau ins All reiste.

Ein zweiter Saudi, Ali AlQarni, ein Kampfpilot, und ein Amerikaner, John Shoffner, der sein Vermögen in der Telekommunikation machte, waren ebenfalls an Bord.

Ihre autonome Crew Dragon-Kapsel soll am Montag an der Internationalen Raumstation andocken.



Die Besatzung soll acht Tage im Weltraum verbringen und wissenschaftliche Experimente einschließlich Stammzellen- und biomedizinischer Forschung durchführen.

Obwohl Russland schon lange Privatpersonen auf der Internationalen Raumstation erlaubt, ist dies bei der NASA erst seit 2019 der Fall. Dies spiegelt die zunehmende Kommerzialisierung der Raumfahrt in den letzten Jahren wider.

„Diese Missionen sind für uns bei der NASA sehr wichtig, da wir versuchen, den Weltraum und insbesondere die niedrige Erdumlaufbahn einem größeren Teil der Gesellschaft zugänglich zu machen“, sagte Ken Bowersox, stellvertretender Administrator des Space Operations Mission Directorate der NASA.

„Da gibt es viel zu tun. Und wir gehen davon aus, dass die Wirtschaft in der erdnahen Umlaufbahn weiter wachsen wird und dass die NASA eines Tages nur noch ein Teilnehmer dieser Wirtschaft sein wird und Dienstleistungen von der Privatwirtschaft in der erdnahen Umlaufbahn kauft, während die NASA loszieht und auf dem neuesten Stand ist.“

Siehe auch  Acht Leuchtturmprojekte für Industrie 4.0 im Land ausgezeichnet

Da die Internationale Raumstation voraussichtlich im Jahr 2030 stillgelegt wird, gehört Axiom zu mehreren privaten Unternehmen, die an der Errichtung einer privaten Einrichtung interessiert sind.

.

Quelle: The Telegraph

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"