Crypto News

Preisaussichten für Bitcoin und Ethereum, da das Volumen versiegt

  • Inmitten von Preiskämpfen zeigen On-Chain-Kennzahlen, dass die Bitcoin- und Ethereum-Volumina ausgetrocknet sind.
  • Das BTC-Handelsvolumen ist von über 40 Milliarden US-Dollar auf knapp über 11,4 Milliarden US-Dollar gesunken, während das ETH-Handelsvolumen von fast 20 Milliarden US-Dollar auf etwa 4,6 Milliarden US-Dollar zurückgegangen ist.
  • Der Bitcoin-Preis bewegt sich in der Nähe von 26.800 US-Dollar, während der Ethereum-Preis derzeit knapp über 1.820 US-Dollar liegt.

Der Kryptowährungsmarkt kämpft weiterhin mit der negativen Entwicklung der letzten Monate. Es handelt sich um ein Szenario, bei dem die Bitcoin- und Ethereum-Preise nach einem Mangel an Dynamik in den letzten Wochen nicht in der Lage waren, wichtige technische Bereiche zurückzuerobern.

Neue On-Chain-Daten bestätigen diese Preisbewegungen anhand des Handelsvolumens für beide Münzen. Die Daten zeigen, dass auch das Altcoin-Volumen wirklich „ausgetrocknet“ ist.

Das BTC- und ETH-Volumen versiegt, da die Preise kämpfen

Laut On-Chain-Daten von Santiment sind die kombinierten Handelsvolumina von BTC und ETH derzeit auf dem niedrigsten Stand seit über einem Jahr. Die On-Chain-Analyseplattform stellt außerdem fest, dass die Krypto-Mega-Caps die zweitniedrigste Volumenzahl seit fast vier Jahren verzeichnen.

Die größten Vermögenswerte in #Krypto verzeichnen ein historisch niedriges wöchentliches Handelsvolumen. Vor allem das #Altcoin-Volumen ist wirklich ausgetrocknet. Wenn wir nur das Volumen von $BTC und $ETH kombinieren, ist dies der zweitniedrigste Schwellenwert, den wir seit September 2019 sehen.“ stellte die Plattform fest.

Betrachtet man die neuesten Daten, die Santiment heute veröffentlichte, ist das 7-Tage-Durchschnittshandelsvolumen von Bitcoin von über 40 Milliarden US-Dollar im Februar auf knapp über 11,4 Milliarden US-Dollar im Mai gesunken. Der Rückgang erfolgte, als der BTC-Preis von seinem bisherigen Jahreshöchststand von über 31.000 US-Dollar fiel – der Preis für Bitcoin liegt derzeit bei rund 26.800 US-Dollar.

Siehe auch  Der Schöpfer von Dogecoin sagt, es sei an der Zeit, dass DOGE seinen „Mem“-Status fallen lässt

Was Ethereum betrifft, so ist das 7-tägige durchschnittliche Handelsvolumen des Proof-of-Stake-Netzwerks stark von fast 20 Milliarden US-Dollar im April auf knapp über 4,6 Milliarden US-Dollar im Mai gesunken. Wie bei Bitcoin ist auch das Handelsvolumen von Ethereum im vergangenen Monat zurückgegangen, da der Hype um das Shapella-Upgrade nachließ und die Preise von über 2.100 US-Dollar fielen.

ETH/USD wird derzeit bei rund 1.820 US-Dollar gehandelt, ein Anstieg von etwa 1,2 % in den letzten 24 Stunden, aber ein Minus in den letzten 30 Tagen von fast 3 %.

Dass das Handelsvolumen bei Bitcoin und Ether zurückgeht, könnte ein Signal dafür sein, dass Anleger angesichts der zunehmenden Marktunsicherheit zunehmend vorsichtig sind. Dieser Ausblick wird durch die allgemeine Nervosität gegenüber riskanten Vermögenswerten noch verschärft, da Inflation, Zinssätze und die US-Schuldenobergrenze zur Unentschlossenheit beitragen.


Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"