Crypto News

NFT-Marktplatz Vulcan Forged kompromittiert, 135 Millionen US-Dollar gestohlen

  • Vulcan Forged hat bekannt gegeben, dass 148 Wallets kompromittiert und 4,5 Millionen PYR-Token gestohlen wurden, die zum Zeitpunkt des Überfalls 135 Millionen US-Dollar wert waren.
  • Das Projekt versprach, alle gestohlenen Gelder aus seiner Kasse zurückzuzahlen, und sagte, es arbeite mit Börsen zusammen, um die Kriminellen hinter dem Angriff festzunageln.

Ein weiteres Blockchain-Projekt ist Cyberkriminellen zum Opfer gefallen. Vulcan Forged, ein Blockchain-Gaming-Studio und NFT-Marktplatz, gab bekannt, dass 148 Wallets kompromittiert, ihre privaten Schlüssel gestohlen und ihre Konten geleert wurden. Alle Opfer werden jedoch von der Projektkasse entschädigt, selbst wenn sich Interessenvertreter zusammenschließen, um die Verdächtigen zu verfolgen.

Vulcan Forged wirbt selbst als „einfach zu spielendes und einfach aufzubauendes Ökosystem“, das Blockchain-Spiele durch Entwicklungsprogramme, Inkubation und Crowdfunding unterstützt. Es beherbergt einige schnell aufstrebende Blockchain-Spiele und ist nicht nur ein NFT-Marktplatz. Sein natives Token ist PYR, mit dem Spieler Transaktionen im Netzwerk durchführen, das aber auch auf Sekundärmärkten mit Binance gehandelt wird Auflistung es erst vor drei Wochen.

Vulcan Forged meldete den Diebstahl heute, am 13. Dezember, auf Twitter, um den Diebstahl von über 4,5 Millionen PYR-Token zu enthüllen. Zum Zeitpunkt des Diebstahls handelte PYR knapp über 30 US-Dollar, was den Gesamtdiebstahl auf über 135 Millionen US-Dollar erhöht.

Vulcan Forged gab bekannt, dass die Kriminellen auf die privaten Schlüssel der 148 Opfer zugreifen konnten, die ihnen den Zugriff auf diese Brieftaschen ermöglichten.

Siehe auch  2. Veröffentlichung des ehemaligen Bored Ape Yacht Club-Künstlers: Sneaky Vampire NFT Collection

„Wir sind machtlos, wenn es darum geht, Gelder aus Brieftaschen zu entfernen, die ihre [private keys]gestohlen und Gelder nicht abgezogen“, heißt es in dem Projekt.

Es behauptete ferner, dass es die derzeit angebotene „Halbverwahrungslösung“ entfernen und auf eine vollständig dezentralisierte Brieftasche umziehen würde, gab jedoch keine Details an.

Verbunden: Hacker stehlen 196 Millionen US-Dollar von der Bitmart-Börse, indem sie Hot Wallets auf Ethereum und BSC ausnutzen

Entschädigung der Opfer und Verfolgung der Kriminellen

Die gute Nachricht für alle PYR-Inhaber ist, dass das Projekt die gestohlenen PYR-Token vollständig aus seiner Kasse zurückerstattet. Es fügte hinzu:

Für diejenigen, die auch andere Vermögenswerte verloren haben, einschließlich ETH, MATIC, da dies letztendlich in unserer Verantwortung lag, werden wir auch diese Vermögenswerte im Gegenwert von PYR erstatten.

Die Opfer wurden gebeten, eine E-Mail an zu senden Foundation@vulcanforged.com unter Verwendung der E-Mail-Adresse, mit der sie sich auf der Plattform registriert haben, und geben Sie eine Metamask-Adresse an, unter der sie ihre Rückerstattungen erhalten möchten.

Das Projekt arbeitet daran, die Gelder zurückzuverfolgen und hat Kryptowährungsbörsen kontaktiert, um sie zu blockieren die Adresse das wurde bei dem überfall verwendet. Es wurde weiter behauptet, dass der Wallet-Besitzer wahrscheinlich seine persönlichen Daten im Rahmen von KYC für den von ihm genutzten Austausch preisgegeben hat, und Vulcan Forged würde dies verfolgen. Wenn der Kriminelle KYC bei einem Austausch durchgeführt hat, ist er für die Behörden sehr leicht aufzuspüren.

Und trotz des Sicherheitsvorfalls ist das Team von Vulcan Forged so willensstark wie eh und je und wird sich weiterhin auf die Ziele des Projekts konzentrieren, so das Fazit.

Der PYR-Token erlitt einen sofortigen Treffer, als der Hack bekannt wurde. Seitdem hat es etwa 25 Prozent verloren, um bei Redaktionsschluss bei 23 US-Dollar gehandelt zu werden.

Siehe auch  AdaSwap sichert sich eine Finanzierung in Höhe von 2,6 Mio. USD zur Ausführung von Entwicklungsplänen


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblocker erkannt

Bitte den Adblocker deaktivieren, um alle Inhalte sehen zu können.