Wirtschaft

Neun neue Unternehmen im Klimabündnis Baden-Württemberg: Vorreiter im Klimaschutz

Neun neue Unternehmen im Klimabündnis Baden-Württemberg

Die Umweltministerin Thekla Walker hieß kürzlich neun neue Unternehmen im Klimabündnis Baden-Württemberg willkommen. Damit haben mittlerweile 53 Unternehmen eine Klimaschutzvereinbarung mit dem Land unterzeichnet. Diese Unternehmen übernehmen eine Vorreiterrolle im Bereich des Klimaschutzes und zeigen, dass wirtschaftlicher Erfolg und Klimaschutz Hand in Hand gehen können.

Im Rahmen des Klima-Abends am 21. Februar 2024 im Kursaal in Stuttgart-Bad Cannstatt konnten die neuen Mitglieder offiziell aufgenommen werden. Umweltministerin Thekla Walker betonte, dass die Vielfalt der Unternehmen im Klimabündnis zeigt, dass jedes Unternehmen seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten und dennoch wirtschaftlich erfolgreich sein kann.

Als Teil des Abends erhielten die neuen Unternehmen ihre Beitrittsurkunden, und es wurde das Klima-Plakat „Klimamanagement in Unternehmen“ vorgestellt. Das Plakat soll Unternehmen dabei helfen, konkrete Handlungsschritte auf dem Weg zur klimaneutralen Transformation zu machen und gibt einen Überblick über Unterstützungs- und Förderangebote des Umweltministeriums und der Landeskreditbank Baden-Württemberg.

Zudem sprach Professor Dr. Werner Sobek über das Bauen in einer neuen Welt als wichtiges Handlungsfeld für unternehmerischen Klimaschutz. Beim Errichten von Gebäuden entstehen Emissionen, die das Klima belasten, daher ist die Baubranche ein entscheidender Akteur im Klimaschutz.

Das Klimabündnis Baden-Württemberg, betreut vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, hat das Ziel, bis 2040 klimaneutral zu sein. In der Klimaschutzvereinbarung werden konkrete Maßnahmen festgelegt, um die unternehmerischen Klimaschutzziele zu erreichen. Die Unternehmen erklären sich bereit, gemeinsam mit dem Land die Treibhausgasemissionen und den Energieverbrauch zu senken und klimaneutral zu werden.

Die Teilnahme von immer mehr Unternehmen am Klimabündnis Baden-Württemberg belegt, dass der Klimaschutz in der Wirtschaft immer mehr an Bedeutung gewinnt. Durch die konkreten Maßnahmen und das Engagement der beteiligten Unternehmen können positive Auswirkungen auf die Umwelt erzielt werden. Dieser Schritt ist ein bedeutendes Zeichen in Richtung einer nachhaltigen Wirtschaft und einer klimaneutralen Zukunft.

Siehe auch  Baden-Württemberg ist Vorreiter bei Künstlicher Intelligenz im Hochschulbereich

Alexander Schneider

Alexander Schneider ist ein erfahrener Journalist aus Stuttgart, der sich auf Politik und Wirtschaft spezialisiert hat. Er hat Politikwissenschaften und Betriebswirtschaft an der Universität Hohenheim studiert und ist seitdem als Autor und Analyst für verschiedene regionale und überregionale Medien tätig. Alexander ist Mitglied des Verbands der Wirtschaftsjournalisten und hat bereits mehrere Auszeichnungen für seine tiefgründigen Analysen und investigativen Recherchen erhalten. In seiner Freizeit engagiert er sich in lokalen politischen Initiativen und ist ein begeisterter Anhänger des VfB Stuttgart.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"