Stuttgart Aktuell

Feierlicher Beethoven-Tag in Bonn: Musik von Klassik bis Rock am 4. Mai

Ein musikalisches Fest zu Ehren des großen Komponisten

Am Samstag, den 4. Mai, versammelten sich über 100 Musiker sowie Musikfreunde aus Bonn und der umliegenden Region, um den zweiten Bonner Beethoven-Tag zu feiern. Dieser stand ganz im Zeichen von Beethovens Neunter Sinfonie, insbesondere der berühmten „Ode an die Freude“, die im Jahr 2024 ihren 200. Geburtstag feiern wird. Das Motto des Tages lautete daher passend „Wir feiern die Neunte“. Auf dem Bonner Marktplatz erwartete die Besucher ein vielfältiges Musikprogramm, das von Klassik über Jazz bis hin zu Folk und Rock reichte.

Das Programm begann um 13 Uhr mit einer Darbietung des Kinder- und Jugendchors der Bonner Oper und endete um 19 Uhr mit einem Platzkonzert des Sinfonischen Blasorchesters des Kardinal Frings-Gymnasiums. Dazwischen boten Künstler verschiedenster Genres ihre musikalischen Darbietungen dar, darunter die Pianistin Susanne Kessel, der Flamenco-Gitarrist Ismael de Barcelona, der Unterhaltungsmusiker Willi Bellinghausen sowie die „Bönnsche Pänz“ unter der Leitung von Joe Tillmann. Besucher konnten zudem die „Ode an die Freude“ in ukrainischer und jiddischer Interpretation erleben.

Ein besonderes Highlight waren die Auftritte einiger Musiker des Beethoven-Orchesters, darunter Konzertmeister Mikhael Ovrustky, Solo-Cellist Grigory Alumyan und Christoph Schneider, der mit einem Tuba-Quartett auftrat, um die Tuba als das Instrument des Jahres 2024 zu ehren. Das Programm wurde durch Kurzinterviews mit Vertretern der Stadtgesellschaft und internationalen Musikwissenschaftlern zur 9. Sinfonie sowie Informationsstände ergänzt. Stephan Eisel, Vorsitzender der „Bürger für Beethoven“, betonte, dass alle Musiker auf ihr Honorar verzichteten, um das Event als ehrenamtlicher Verein zu unterstützen.

Siehe auch  Enthüllung der Beethoven-Geschichte: Neues Buch über Bonn und Beethovens Neunte

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"