GesellschaftJubiläumPanoramaPolitikSozialesStiftungStuttgart AktuellUkraine

Robert Bosch Stiftung setzt Engagement für Ukraine fort – 20 Millionen Euro Förderung in den nächsten fünf Jahren

Am Samstag jährt sich der Beginn des russischen Angriffskrieges in der Ukraine zum zweiten Mal. Die Robert Bosch Stiftung GmbH hat beschlossen, ihr Engagement für die Ukraine mittelfristig fortzusetzen und stellt dafür in den nächsten fünf Jahren 20 Millionen Euro zur Verfügung. Neben der Nothilfe ginge es nun darum, den Wiederaufbau des Landes vorzubereiten und die Zivilgesellschaft dabei zu unterstützen. Die Stiftung hat bereits im vergangenen Jahr Projekte wie das Stipendienprogramm Vidnova und die Initiative ReStart Ukraine unterstützt.

Die Robert Bosch Stiftung setzt sich seit ihrer Gründung vor 60 Jahren für ein friedliches Zusammenleben in der Welt ein. Im Jahr 2023 investierte sie knapp 97 Millionen Euro in gemeinnützige Zwecke. Sie ist in 28 Ländern aktiv und startete mehr als 279 neue Projekte.

Im Bereich Gesundheit engagiert sich die Stiftung für ein zukunftsfähiges Gesundheitssystem und hat zum Beispiel die so genannten PORT-Zentren gefördert. Im Bildungsbereich setzt sie sich für Chancengerechtigkeit und individuelle Bestleistungen ein und verleiht den Deutschen Schulpreis. Im Bereich Globale Fragen hat sie unter anderem die „School of Peace“ unterstützt und wird ihr Engagement in der Region nach dem Angriff der Hamas auf Israel ausweiten. In Deutschland beschäftigt sich die Stiftung unter anderem mit dem Thema Demokratie und hat das Projekt „Hallo Bundestag“ gestartet, bei dem zufällige Menschen auf Abgeordnete trafen und über Vorschläge für ein besseres Verhältnis zwischen Bevölkerung und Politik diskutierten.

Die Robert Bosch Stiftung führt ihre Arbeit unabhängig und überparteilich fort und geht auf das Vermächtnis von Robert Bosch zurück. Die Stiftung hält rund 94 Prozent der Geschäftsanteile an der Robert Bosch GmbH und finanziert sich aus deren Dividende. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie rund 2,3 Milliarden Euro für ihre gemeinnützige Arbeit ausgegeben.

Siehe auch  Bundesweiter mitMenschPreis in Stuttgart verliehen

Tabelle – Projekte der Robert Bosch Stiftung:

Jahr Investition Projekte
2023 97 Mio Euro 279
2022 82 Mio Euro 256
2021 75 Mio Euro 233

Die Robert Bosch Stiftung wird ihr 60-jähriges Bestehen am 5. Juni in Stuttgart feiern, während die Robert Bosch Academy in Berlin am 18. Juni ihr zehnjähriges Bestehen feiert.

Die vollständige Pressemitteilung der Robert Bosch Stiftung finden Sie auf der Website der Stiftung.



Quelle: Robert Bosch Stiftung GmbH / ots

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"