Weitere Unterstützungsprogramme für die Kultur

Land unterstützt privates Theater

Darüber hinaus wird das Land im Jahr 2022 professionelle Privattheater in einem Förderprogramm unterstützen. Dies ermöglicht herausragende Produktionen oder mehrjährige Konzepte, bei denen der künstlerische Aspekt im Mittelpunkt steht. Bewerbungsschluss ist der 05.11.2021.

Die professionellen Privattheater in Baden-Württemberg können sich bis zum 5. November erneut um Projektförderung beim Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst bewerben. Das Förderprogramm 2022 ermöglicht herausragende Produktionen oder mehrjährige Konzepte, die den künstlerischen Aspekt in den Mittelpunkt stellen.

„Private Bühnen sind von den Auswirkungen der Corona-Pandemie besonders stark betroffen. Daher ist es uns sehr wichtig, den kleineren Kultureinrichtungen Hilfsprogramme wie Kultursommer, Kunst trotz der Distanz oder Freie Plätze und ihnen zu ermöglichen, nach längerer Sperrung wieder spielen zu können“, sagte Staatssekretär für Kunst Petra Olschowski.

Neu ist in diesem Jahr, dass Projekte gefördert werden, die Netzwerke integrieren oder mit Vereinen oder Bürgern zusammenarbeiten. „Professionelle Privattheater bilden vielerorts die Basis des Theaterlebens, besetzen kulturelle Nischen und bereichern die Theaterlandschaft des Landes mit bunten und manchmal unkonventionellen Ansätzen“, sagt Petra Olschowski.

Angebotsvielfalt ist erwünscht

Das künstlerische Angebot der Privattheater umfasst alle Formen der darstellenden Künste – oft interdisziplinär und interdisziplinär. Das Ministerium fördere die Vielfalt des Angebots, das von Schauspiel und Performance über Tanztheater bis hin zu Musiktheater reiche, sagte Petra Olschowski.

Bei einer konzeptionellen Förderung über maximal drei Jahre sind zukünftig Konzepte ausdrücklich erwünscht, die dazu beitragen, die Vielfalt des Publikums, des Programms und des Personals weiterzuentwickeln.

Bewerbungen können bis zum 5. November 2021 eingereicht werden. Die Entscheidung über die Förderung erfolgt unter Beteiligung einer Fachjury.

Teilnahmeberechtigt sind alle professionellen Privattheater

Derzeit erhalten 49 privat finanzierte Theater institutionelle Zuschüsse vom Land – mit entsprechender kommunaler Beteiligung. Darüber hinaus werden auf Vorschlag einer Fachjury jährlich Projektmittel an private Klein- und Puppentheater vergeben. Die zusätzlichen Mittel sind für Projekte oder Konzepte bestimmt, die über den laufenden Spielbetrieb hinausgehen. Förderfähig sind alle professionellen Privattheater, sofern es sich nicht um reine Kinder- und Jugendtheater handelt, die derzeit staatlich gefördert werden oder seit mindestens fünf Jahren in Baden-Württemberg ansässig sind. Weitere Voraussetzungen sind ein eigener Spielort, laufende Unterstützung durch die Gemeinde, eigene hauptamtliche Mitarbeiter und ein regelmäßiger Spielplan bestehend aus Eigenproduktionen.

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst: Ausschreibungen

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Kabarettpreis Baden-Württemberg 2021 verliehen

Kabarettpreis Baden-Württemberg 2021 verliehen

Endlich wieder auf der Bühne: Am Dienstagabend, 12. Oktober, wurde in Esslingen der Kabarettpreis Baden-Württemberg …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>