Stuttgart Aktuell

Frühlingsfest in Bonn: Maibäume und frische Blumen entlang der B56 erhältlich

"Geheimtipps und besondere Highlights - Maibäume: Jetzt sind die Frauen dran"

Maibäume sind ein fester Bestandteil der Tradition, um den Frühling zu feiern. In diesem Jahr haben Frauen die Möglichkeit, die Maibäume zu erwerben. In Bonn-Vilich, entlang der Sankt Augustiner Straße, wird am 30. April zwischen 8 und 21 Uhr die Möglichkeit geboten, direkt an der B56 Maibäume, Herzen und Krepppapier zu kaufen.

Des Weiteren werden Maibäume am Rheinufer unter dem Dorint-Hotel und neben dem Beueler Rathaus von Kaminholz Siebengebierge angeboten. Eine Vorbestellung unter der Nummer 0152-28687183 ist erforderlich, und die Abholzeiten sind um 17, 19 und 21 Uhr am Rheinufer sowie um 16, 18 und 20 Uhr in Beuel. Die Kosten für die sechs bis sieben Meter langen Bäume belaufen sich auf 45 Euro, und sie werden nach Wunschlänge zugeschnitten.

In Bonn-Geislar können am 29. und 30. April Maibäume vom Maibaum-Express zwischen 10 und 20 Uhr erworben werden. Auch hier ist eine vorherige Reservierung notwendig. Im OBI in Bad Godesberg sind am 29. April von zehn bis 20 Uhr und am 30. April von zehn bis 23 Uhr Maibäume ohne Reservierung erhältlich.

Des Weiteren bieten Forstgemeinschaften in Alfter und Sankt Augustin-Meindorf sowie der Forstbetrieb Clever in Lohmar Maibäume zum Verkauf an. Die Preise variieren je nach Größe und Standort. Es besteht auch die Möglichkeit, einen Lieferservice zu nutzen.

Das Maibaumtaxi in Bad Honnef bietet Abhol- und Lieferstationen in Bad Honnef, Unkel und Linz an, wobei die Lieferung am 29. oder 30. April erfolgen kann. Informationen zu den Bäumen und Lieferoptionen finden Sie auf der Website des Maibaumtaxis. Der Forstbetrieb Weitershausen verkauft Maibäume auf der Wiese der Poppelsdorfer Allee/Ecke Baumschulallee zu Preisen ab 25 Euro. Reservierungen sind unter maibaumverkauf(at)web.de möglich.

Siehe auch  Entschuldigung angenommen: Abiturienten des Collegium Josephinums in Bonn distanzieren sich von sexistischem Abi-Streich

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"