Stuttgart Aktuell

Die unbekannten Facetten des Siegburger Künstlers KP Kremer

Die vielfältige Welt des KP Kremer: Entdecke seine unerwarteten Facetten im Bilderbuchmuseum Troisdorf.

Mit monochromen Großformaten ist KP Kremer bekannt geworden. Strenge Farbmalerei ist das, was vielen als Erstes in den Sinn kommt, wenn sie seinen Namen hören. Doch das Schaffen des Siegburgers, der gerade 80 Jahre alt geworden ist, hat auch viele andere Facetten, wie eine Ausstellung im Bilderbuchmuseum Burg Wissem in Troisdorf zeigt.

„Man kennt mich ja sonst eher kontemplativ“, bemerkt KP Kremer selbst, während er auf lebhaft bunte Aquarellarbeiten hinweist. Die Kunstwerke im Herrenhaus der Burg offenbaren mindestens eine weitere Ebene. Der Künstler nutzt oft bedrucktes Papier als Grundlage für seine Werke. Dazu gehören unter anderem ein mit Aquarellfarbe gestaltetes Gebetbuch sowie dreidimensionale Collagen, die aus geshreddertem Papier entstanden sind.

Die Schau im Troisdorfer Museum bricht vermeintliche Strenge mit einem Augenzwinkern auf, wie Museumsdirektorin Dr. Pauline Liesen betont. Einmal im Jahr öffnet sich das Museum für Kunst, die nicht nur illustriert ist. Künstler aus der freien Szene, die dem Buch gewidmet sind, erhalten dabei die Möglichkeit, ihre Werke zu präsentieren und zu zeigen, dass ein Bilderbuch nicht ausschließlich für Kinder bestimmt ist.

KP Kremer verarbeitet Sparbücher, alte Dias und Schnittmuster seiner Mutter auf kreative Weise. Klebestift und Schere gehören zu seinem Handwerkszeug, mit dem er aus Alltagsmaterialien kunstvolle Collagen und Gemälde schafft. Der Künstler betont, dass für ihn die Freiheit in der bildenden Kunst am größten ist und dass die Vorbereitung einer jeden Ausstellung sorgfältig geplant sein muss.

Die Ausstellung „Vivace“ von KP Kremer wird am Sonntag, den 23. April, um 16 Uhr im Museum Burg Wissem in Troisdorf eröffnet und ist bis zum 16. Juni zu den üblichen Öffnungszeiten zu besichtigen. Ein Katalog zur Ausstellung ist ebenfalls erhältlich.

Siehe auch  Soldaten in Troisdorf: Heimatschutzregiment 2 übt Sicherung kritischer Infrastruktur

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"