Crypto News

Die TRON Foundation und Justin Sun behaupten, die SEC sei nicht für ausländische Angeklagte zuständig

  • Die TRON Foundation und Justin Sun führen andere Mitangeklagte an, die die Zuständigkeit der SEC in einer Klage anfechten.
  • Die Angeklagten argumentieren, dass es der SEC an Autorität über ausländisches Verhalten fehle, und fordern die Entlassung.
  • Die Beklagten haben einen Antrag unter Berufung auf die Major-Fragen-Doktrin eingereicht.

Die TRON Foundation unter der Leitung von Gründer Justin Sun, hat einen Antrag gestellt eine Klage der US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) abzuweisen.

In dem Antrag argumentieren die Beklagten, dass der Versuch der SEC, die US-Wertpapiergesetze auf überwiegend ausländisches Verhalten auszudehnen, keiner rechtlichen Grundlage entbehrt. Sie betonen, dass die Regulierungsreichweite der SEC nicht weltweit reicht, insbesondere nicht im Hinblick auf Aktivitäten außerhalb der Vereinigten Staaten.

Die Beklagten, darunter die TRON Foundation, der Tron-Gründer Justin Sun, die BitTorrent Foundation und Rainberry, machen geltend, dass die Ansprüche der SEC unbegründet seien und abgewiesen werden sollten.

Trotz der kalifornischen Registrierung von Rainberry argumentieren die Beklagten, dass es bei der Geltendmachung von Ansprüchen durch die SEC an einer fairen Ankündigung mangelt und Anlass zu Bedenken hinsichtlich einer Überschreitung der Vorschriften gibt. Rainberry bestreitet zwar nicht die Zuständigkeit des Gerichts, beantragt jedoch die Entlassung aus Gründen, die nichts mit der Zuständigkeit zu tun haben, und verdeutlicht damit den Mangel an Konkretheit in den Behauptungen der SEC.

Unter Berufung auf die Lehre der großen Fragen

Darüber hinaus berufen sich die Beklagten auf die Major-Fragen-Doktrin, um die Regulierungsbehörde der SEC auf dem Markt für digitale Vermögenswerte anzufechten. Sie argumentieren, dass den weitreichenden Regulierungsmaßnahmen der SEC eine eindeutige Genehmigung des Kongresses fehlt, weshalb die Klage abgewiesen werden muss.

Siehe auch  Bitcoin treibt den Anstieg des Kryptomarktes voran; Die Begeisterung für Monero und diesen aufstrebenden Memecoin wächst

Dieser Präzedenzfall, der darauf abzielt, staatliche Übergriffe einzudämmen, unterstreicht die Besorgnis der Beklagten hinsichtlich der regulatorischen Übergriffe der SEC und ihrer Auswirkungen auf den globalen Markt für digitale Vermögenswerte.

Der Antrag auf Abweisung der Klage unterstreicht die Haltung der Beklagten gegenüber den Vorwürfen der SEC, nicht registrierte Wertpapiere verkauft und abgeworfen zu haben, Betrug zu begehen und Marktmanipulationen betrieben zu haben. Die TRON Foundation und Justin Sun behaupten, dass die Klagen der SEC keinen Nachweis der Zuständigkeit erbringen und umfassendere Fragen zur Regulierungsbehörde und fairen Bekanntmachung in der sich entwickelnden Landschaft digitaler Vermögenswerte und Blockchain-Technologie aufwerfen.

Indem sie die Zuständigkeit und Regulierungsbehörde der SEC in Frage stellen, signalisieren die TRON Foundation und Justin Sun eine breitere Debatte über die globale Reichweite von Wertpapiergesetzen und den sich entwickelnden Regulierungsrahmen für digitale Vermögenswerte.

Da sich der Ausgang der Klage voraussichtlich auf die Regulierungslandschaft für digitale Vermögenswerte auswirken wird, warten die Beteiligten auf weitere Entwicklungen in diesem hochkarätigen Fall.

Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"