BildungdidactaMedienMedien / KulturMessenStuttgart AktuellTerminvorschauWissen / Bildung

didacta 2024: ARD, ZDF und Deutschlandradio präsentieren Bildungs- und Medienkompetenzangebote

Mit ihrem Auftritt auf der größten Bildungsmesse Europas, der „didacta“ in Köln, präsentieren ARD, ZDF und Deutschlandradio vom 20. bis 24. Februar 2024 gemeinsam eine Auswahl ihrer Bildungs- und Medienkompetenzangebote. Auf einer Fläche von 100 Quadratmetern stellen sie ihr Know-how vor und bieten Lehrkräften, Pädagoginnen und Pädagogen sowie Wissensvermittelnden Einblicke in ihre multimedialen und vielfältigen Bildungsinhalte.

Die Besucher können sich über Sendungen, Lehrerfortbildungen, Podcasts und fertige Unterrichtspakete informieren. Zudem präsentieren ARD, ZDF und Deutschlandradio ihre Webangebote, Games, Apps sowie Augmented Reality- und Virtual Reality-Angebote. Die Bildungsinhalte sind frei zugänglich und können direkt im Unterricht eingesetzt werden.

Der Messestand umfasst ein Dialogcafé, in dem Interessierte zu verschiedenen Themen wie Medien- und Nachrichtenkompetenz, Geschichte & Politik, Kunst & Kultur, MINT sowie Grund- & Vorschule beraten werden können. Der Deutschlandfunk sendet täglich live vom Stand und bietet Interviews und Reportagen zu schulischen oder beruflichen Bildungsinnovationen.

Zu den Workshopangeboten gehören unter anderem das Thema Mental Health mit planet schule (SWR) und der Deutschlandfunk-Podcast „KI verstehen“. Kreative Kita-Angebote präsentiert KiKA mit „KiKANiNCHEN“, „KiKA-Baumhaus“ und „Ene, Mene, bu“. Auch die Medienkompetenz wird mit dem „Team Timster“ und „f.im.chat“ von KiKA gefördert. Der WDR bietet Workshops zur Programmierung mit Maus und Elefant sowie zur Geschichtsvermittlung mit der App „WDR AR 1933-1945“ und der Serie „Der Krieg und ich“. Das ZDF präsentiert unter anderem sein Angebot „Terra X plus Schule“.

Besucherinnen und Besucher haben außerdem die Möglichkeit, im VR-Bereich verschiedene Virtual Reality-Angebote auszuprobieren, darunter ZDF 360°.

Der Messestand von ARD, ZDF und Deutschlandradio thematisiert auch Desinformation und Fake News. Unter anderem zeigt Reporterin Insa Backe mit der Maus, wie man Fakes entlarvt. Das SWR-Lernspiel „Fakefinder“ und Workshops von planet schule widmen sich ebenfalls diesem Thema.

Siehe auch  Die attraktivsten Tatort-Kommissare: Ranking zeigt Daniel Sträßler als schönsten Ermittler

Abschließend wird der Messeauftritt mit Panels auf dem „Forum Bildungsperspektiven“ am 24. Februar 2024 abgerundet. Hier diskutiert der Deutschlandfunk mit Gästen und Publikum über Wege aus der Bildungskrise.

Insgesamt bietet der Auftritt von ARD, ZDF und Deutschlandradio auf der didacta 2024 den Besuchern eine breite Palette an Bildungs- und Medienkompetenzangeboten, die für Lehrkräfte und Pädagogen interessant sein könnten.



Quelle: ARD Presse / ots

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"