Crypto News

Der Token von AltSignals (ASI) könnte im Zuge der Eskalation der US-Bankenkrise florieren

  • Die Federal Reserve wird ihre zweitägige Sitzung am Mittwoch abschließen.

  • Dies geschieht, da die US-Wirtschaft erheblichen Risiken ausgesetzt ist, einschließlich des Zusammenbruchs regionaler Banken.

  • Diese Ereignisse könnten gute Katalysatoren für AltSignals (ASI) sein.

Die amerikanische Wirtschaft ist mit erheblichem Gegenwind konfrontiert, was dazu beiträgt, dass sich die Kryptowährungspreise recht gut halten, da sich die Anleger weiterhin Sorgen um die amerikanische Wirtschaft machen. Infolge, Bitcoin hat sich als sicherer Hafen herausgestellt, da es nahe an seinem bisherigen Jahreshoch liegt. Andere Coins wie Ethereum, Litecoin und Jasmy haben sich gut geschlagen. In ähnlicher Weise investieren Investoren bei ihrer Jagd nach dem nächsten großen Ding in Token-Verkäufe wie AltSignals (ASI).

Risiken für die amerikanische Wirtschaft

Die amerikanische Wirtschaft ist mit erheblichen Risiken konfrontiert, wenn sie sich an die neue Normalität hoher Zinssätze anpasst. Die meisten dieser Herausforderungen hängen alle miteinander zusammen. Das größte Risiko für die Wirtschaft ist der zuletzt stark belastete Bankensektor. Am Montag, der Die FDIC beschlagnahmte die First Republic Bank und verkaufte es dann an JP Morgan, die größte Bank des Landes.

Es wird befürchtet, dass in den kommenden Monaten weitere Banken zusammenbrechen könnten. Am Dienstag stürzte der Aktienkurs von PacWest um mehr als 30 % ab, was bedeutet, dass er in den letzten zwei Monaten um über 70 % gefallen ist. Western Alliance und M&T Bank haben sich alle zurückgezogen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Anleger mit einem baldigen Zusammenbruch der Banken rechnen.

Das andere Risiko besteht in der gewerblichen Immobilienbranche, die kurz vor dem Zusammenbruch steht. Die Branche hat mit hohen Zinsen, niedrigen Auslastungsquoten und bevorstehenden Schuldenfälligkeiten zu kämpfen. Einige der am schlimmsten betroffenen Städte sind San Francisco und New York. Ein Zusammenbruch dieser Unternehmen könnte sich auch auf den Bankensektor auswirken.

Siehe auch  Top-Token, die man im Auge behalten sollte, wenn Bitcoin abrutscht

Unterdessen besteht auch in den USA das Risiko eines Kreditausfalls, da sich Demokraten und Republikaner bei der Anhebung der Schuldenobergrenze uneinig sind. Janet Yellen sagte diese Woche in einer Warnung, dass der US-Regierung am 1. Juni das Geld ausgehen könnte. Die USA sehen sich auch erheblichen Inflationsrisiken gegenüber.

Kryptowährungen als sicherer Hafen

Daher sind diese Herausforderungen aus zwei Hauptgründen gut für Kryptowährungen. Erstens glauben Investoren, dass Bitcoin ein sicherer Hafen ist, der einem digitalen Gold entspricht. Dies erklärt, warum Bitcoin in diesem Jahr die Indizes Nasdaq 100 und S&P 500 übertroffen hat. eGold hat sich ebenfalls gut entwickelt, da es näher an seinem Allzeithoch liegt.

Zweitens bedeuten diese Risiken, dass die Federal Reserve ihren Wanderweg wahrscheinlich langsamer angehen wird. Analysten erwarten, dass die Fed bereits am Mittwoch dieser Woche mit dem Schwenken beginnen wird. Dieser Drehpunkt könnte bedeuten, bei Zinserhöhungen zu pausieren oder eine Zinserhöhung durchzuführen und auf eine Pause hinzuweisen. Dieser Drehpunkt wird eine positive Sache für Bitcoin sein. Bitcoin hat tendenziell eine positive Korrelation mit anderen Altcoins wie Ethereum und Solana.

Wenn dies gut funktioniert, bedeutet dies, dass Bitcoin in den kommenden Monaten weiter steigen könnte. In einer kürzlich veröffentlichten Mitteilung sagten Analysten von Bloomberg Intelligence und Standard Chartered, dass Bitcoin in den nächsten Monaten auf über 100.000 $ steigen könnte. Ein Standard Chartered Analyst schrieb:

„Vor diesem Hintergrund hat Bitcoin von seinem Status als markenrechtlich geschützter sicherer Hafen, wahrgenommener relativer Wertaufbewahrer und Überweisungsmittel profitiert. Während BTC gut handeln kann, wenn riskante Vermögenswerte leiden, deuten Korrelationen zum Nasdaq darauf hin, dass es besser handeln sollte, wenn sich riskante Vermögenswerte allgemein verbessern.“

Siehe auch  Facebook war einst in den Vorwurf der Erleichterung von Krypto-Betrug verwickelt

Implikationen für AltSignals

Die Auswirkungen dieser zinsbullischen Bitcoin-Anrufe sind positiv für AltSignals (ASI) und andere Altcoins. Zunächst einmal ist AltSignals ein profitables Unternehmen, das Händlern aus der ganzen Welt Signale zur Verfügung stellt. Derzeit verwendet die Plattform manuelle Ansätze wie Indikatoren, um diese Handelssignale bereitzustellen.

Als Teil ihrer Wachstumsstrategie hoffen die Entwickler, sowohl Blockchain als auch künstliche Intelligenz zu nutzen, um die Dienste bereitzustellen. Der Blockchain-Bereich wird vom ASI-Token betrieben, das für Zahlungen und Governance verwendet wird.,

Der Token-Verkauf von AltSignals hat sich in den letzten Monaten gut entwickelt. Die Entwickler haben in der ersten Phase des Verkaufs bereits 676.000 US-Dollar von Investoren gesammelt. Ein ASI wird für etwa 0,015 $ verkauft und es wird erwartet, dass der Betrag in der zweiten Phase des Token-Verkaufs sprunghaft ansteigt.

Historisch gesehen neigen Kryptowährungen dazu, sich zu erholen, wenn Bitcoin in die Höhe schnellt. Das haben wir in allen vergangenen Aufwärtszyklen gesehen. Dies erklärt auch, warum Meme-Münzen wie Pepe in letzter Zeit stark angestiegen sind, wie wir geschrieben haben Hier. ASI ist besser als Pepe, da es insofern nützlich ist, als es eine profitable Plattform antreibt.

Ist AltSignals eine gute Investition?

Ich glaube, dass die Investition in den Vorverkauf von AltSignals aufgrund des Nutzens, der die Plattform umgibt, eine gute Sache ist. Ich glaube auch, dass wir uns in der Anfangsphase eines großen Bullenlaufs in der Kryptoindustrie befinden, da die Risiken für die amerikanische Wirtschaft bestehen bleiben und die Fed beginnt, sich zu drehen.

Es gibt jedoch immer Risiken bei der Investition in Presales und in die Kryptoindustrie. Daher sollten Sie nur das zuweisen, was Sie sich leisten können, zu verlieren. Sie können den AltSignals-Token kaufen Hier.

Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"