Welt Nachrichten

Ukraine: Der neueste Podcast – Fahren an der Front in der Ukraine

Heute weiter Ukraine: Das Neueste, hören wir von unserem leitenden Auslandskorrespondenten Roland Oliphant, der an der Front in der Ukraine unterwegs ist. Wir analysieren auch die Entscheidung des Vereinigten Königreichs, die Ukraine mit Storm Shadow-Marschflugkörpern zu beliefern, und diskutieren die sich entwickelnden Beziehungen zwischen Russland und Zentralasien nach der Siegesparade in Moskau.

Roland beschreibt die angespannte Atmosphäre in der Ukraine, während wir auf die lang erwartete Gegenoffensive warten:

Jeder ist auf der Suche danach. Es gibt eine Menge Journalisten, die in Autos durch das Land fahren und nach Waffenkonvois suchen, die ihnen etwas sagen könnten. Und, wissen Sie, ein Großteil davon dreht sich um die Jagd nach Geistern …

Er beobachtet auch einen Sprach- und Identitätswandel bei vielen Ukrainern:

Dies ist das erste Mal, dass ich wirklich das Gefühl habe, dass die Leute im Allgemeinen mehr Ukrainisch als Russisch sprechen. Sogar an Orten, an denen es mich ziemlich überraschen würde, es zu hören. Das fällt also auf.

Unser Moskau-Desk-Stammgast James Kilner erinnert uns auch an die Siegesparade am Dienstag in Moskau, um die Zahl der zentralasiatischen Staats- und Regierungschefs zu vermerken, die zusammen mit Wladimir Putin bei der Zeremonie erschienen.

Wir haben gesehen, dass die zentralasiatischen Länder, obwohl sie versucht haben, sich vom Krieg des Kremls zu distanzieren, es unglaublich schwierig finden, ihre Wirtschaft, ihre Politik und ihre Sicherheitssysteme voneinander zu trennen. Und so kommen sie. Zur Zeit.



Ein ukrainischer Soldat wird an vorderster Front gesehen


Der Krieg in der Ukraine verändert unsere Welt. An jedem Wochentag analysieren die Top-Journalisten des Telegraph die Invasion aus allen Blickwinkeln – militärisch, humanitär, politisch, wirtschaftlich, historisch – und sagen Ihnen, was Sie wissen müssen, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Mit über 30 Millionen Downloads ist unser Ukraine: Das Neueste Podcast ist Ihre Anlaufstelle für die neuesten Analysen, Live-Reaktionen und die Berichterstattung von Korrespondenten vor Ort. Wir senden seit Beginn der umfassenden Invasion.

Ukraine: Das NeuesteDie regelmäßigen Mitwirkenden sind:

David Knowles

David ist Leiter Social Media bei der Telegraph wo er fast zwei Jahre lang gearbeitet hat. Zuvor arbeitete er für das Weltwirtschaftsforum in Genf. Er spricht französisch.

Dominic Nicholls

Dom ist Associate Editor (Verteidigung) bei der Telegraph seit 2018. Zuvor diente er 23 Jahre lang in der britischen Armee, in Panzer- und Hubschraubereinheiten. Er hatte Einsatzeinsätze im Irak, in Afghanistan und Nordirland.

Francis Dearnley

Francis ist stellvertretender Kommentarredakteur beim Telegraph. Bevor er als Journalist arbeitete, war er Stabschef des Vorsitzenden des Policy Board des Premierministers im Houses of Parliament in London. Er hat Geschichte an der Universität Cambridge studiert und untersucht im Podcast, wie die Vergangenheit ein Licht auf die neuesten diplomatischen, politischen und strategischen Entwicklungen wirft.

Zu ihnen gesellen sich auch regelmäßig die Telegraph’s Auslandskorrespondenten auf der ganzen Welt, darunter Joe Barnes (Brüssel), Sophia Yan (China), Natalija Wassiljewa (Russland), Roland Oliphant (Leitender Reporter) und Colin Freeman (Reporter). In London, Venetia Rainey (Weekend Foreign Editor), Katie O’Neill (Assistant Foreign Editor) und Verity Bowman (News Reporter) scheint auch häufig Updates anzubieten.


Zuhören Ukraine: das NeuesteDer tägliche Podcast von The Telegraph, mit dem Audioplayer oben in diesem Artikel oder weiter Apple-Podcasts, Spotifyoder Ihre Lieblings-Podcast-App.

Quelle: The Telegraph

Siehe auch  BBC griff an, weil sie afghanische Fußballerinnen, die vor den Taliban geflohen waren, als „falsch“ bezeichnet hatte

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"