Crypto News

Ripple schließt Übernahme von Standard Custody ab

  • Laut einer am Dienstag veröffentlichten Pressemitteilung hat Ripple die Übernahme der Standard Custody & Trust Company abgeschlossen.
  • Die Nachricht kommt Monate, nachdem Ripple seine Absicht bekannt gegeben hat, die regulierte Verwahrlösung für digitale Vermögenswerte zu erwerben.

Ripple schließt Übernahme von Standard Custody ab

Standard Custody ermöglicht es Ripple, seinem Portfolio eine regulierte Treuhandgesellschaft mit beschränkter Zweckbestimmung hinzuzufügen, sofern das New York Department of Financial Services (NYDFS) die Depotbank lizenziert hat.

Laut dem Blockchain-Unternehmen Bekanntmachung heute erhielt die Transaktion alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen.

Mit diesem Deal hat Ripple nun zwei große Akquisitionen im Markt für die Verwahrung digitaler Vermögenswerte abgeschlossen.

Im Mai 2023 übernahm Ripple Metaco, einen führenden Anbieter für die Verwahrung digitaler Vermögenswerte für institutionelle Anleger. Dieser neue Deal unterstreicht laut Ankündigung das Wachstum und die Präsenz von Ripple im Ökosystem der digitalen Vermögenswerte.

Ripple hat den Stablecoin-Markt im Blick

Ripple ist mittlerweile in den Bereichen grenzüberschreitende Zahlungen, Krypto-Verwahrung, CBDCs und tokenisierte Real-World-Assets (RWAs) – darunter Aktien, Anleihen und Rohstoffe – aktiv. Ripple erwägt außerdem den Einstieg in den Stablecoin-Markt.

„Dies ist ein aufregendes neues Kapitel für Ripple, um sein bestehendes Produktangebot zu stärken und neue, ergänzende Produkte wie Stablecoins zu erkunden – untermauert durch die Verpflichtung zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften“, schrieb Ripple in einem Blogbeitrag.

Ripple hat vor Kurzem Pläne für die Einführung einer durch den US-Dollar gedeckten Stablecoin angekündigt. Im Rahmen dieser Entwicklung wird das Unternehmen die Stablecoin und den nativen Krypto-Token XRP nutzen, um seine Zahlungslösung zu stärken.

Das in den USA ansässige Kryptounternehmen plant, den neuen Stablecoin im XRP Ledger auszugeben und ihn zu nutzen, um die Liquidität der nativen dezentralen Börse (DEX) von XRPL zu erweitern.

Siehe auch  Der CoinEX-Hack wurde von der nordkoreanischen Lazarus-Gruppe SlowMist durchgeführt

„Es besteht eine große Nachfrage nach Stablecoins, die Vertrauen, Stabilität und Nutzen bieten, und Ripple wird seine über zehnjährige Erfahrung beim Aufbau realer Finanzlösungen für globale Institutionen nutzen, um diesen wachsenden Markt zu bedienen“, erklärte das Unternehmen.

Jack McDonald, CEO von Standard Crypto, kommt als Senior Vice President für Stablecoins zu Ripple.

Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"