Welt Nachrichten

Live-Krieg zwischen der Ukraine und Russland Bei einem Drohnenangriff auf einen Luftwaffenstützpunkt tief im Inneren Russlands wurden drei Menschen getötet



7:24 Uhr

Die Ukrainer verschieben Weihnachten und bereiten sich auf das dunkle Ende 2022 vor

Russische Angriffe auf Kraftwerke haben Millionen ohne Strom zurückgelassen, und Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte, Moskau werde darauf abzielen, die letzten Tage des Jahres 2022 dunkel und schwierig zu machen.

„Russland hat in diesem Jahr alles verloren, was es konnte. … Ich weiß, dass uns die Dunkelheit nicht daran hindern wird, die Besatzer zu neuen Niederlagen zu führen. Aber wir müssen auf jedes Szenario vorbereitet sein“, sagte er in einer abendlichen Videoansprache.

„Dieses Jahr bleiben uns nur noch wenige Tage. Wir müssen uns bewusst sein, dass unser Feind versuchen wird, diese Zeit für uns dunkel und schwierig zu machen.“

Traditionell feiert die Ukraine Weihnachten nicht am 25. Dezember, sondern am 7. Januar, genau wie Russland. In diesem Jahr beschlossen jedoch einige orthodoxe Ukrainer, den Feiertag am 25. Dezember zu feiern, und ukrainische Beamte, beginnend mit Herrn Selenskyj und dem ukrainischen Premierminister, übermittelten am Sonntag Weihnachtswünsche.

„Heute feiern Millionen von Menschen Weihnachten nach dem gregorianischen Kalender“, sagte Selenskyj.

„Ich gratuliere noch einmal allen, die gerade feiern, in diesen Tagen.“


7:23 Uhr

Russland baut Luftverteidigung aus

Moskau arbeite „rund um die Uhr“ an neuen Flugabwehr-Raketensystem-Stellungen zur Verteidigung gegen Raketen- und Luftangriffe der Ukraine, berichtet das russische Interfax.

Besatzungen der S-300V-Systeme „bewältigten neue Positionsbereiche“ der russischen Langstrecken-Boden-Luft-Raketensysteme, berichtete die Nachrichtenagentur unter Berufung auf eine Erklärung des Ministeriums.

„Die Luftverteidigungsverbände des Wehrkreises West sind in den neuen Stellungsgebieten weiterhin rund um die Uhr im Kampfdienst“, hieß es.

Siehe auch  In Namibia findet eine Auktion für Haustierkrokodile statt

Der westliche Militärbezirk, einer der fünf Militärbezirke Russlands, umfasst Regionen, die an die Ukraine grenzen, einschließlich der Regionen Belgorod und Brjansk. Es umfasst auch die Exklave Kaliningrad.

Unter Berufung auf einen Militärkommandanten berichtete Interfax, dass die S-300V-Batterie in der Lage ist, ein Ziel in einer Entfernung von bis zu 204 km (127 Meilen) und in einer Höhe von bis zu 30 km (18,6 Meilen) zu verfolgen.


7:17 Uhr

Liebesgrüße aus Russland…

Festliche Feiern und Aufrufe zum Frieden hinderten Russland nicht daran, am Weihnachtstag tödliche Waffen auf die Ukrainer loszulassen.

Putins Militär hat zehn Raketenangriffe auf den Bezirk Kupjansk in der Region Charkiw abgefeuert, mehr als 25 Städte entlang der Frontlinie Kupjansk-Lyman beschossen und in Saporischschja fast 20 Städte getroffen, sagte das oberste Militärkommando der Ukraine.

Das russische Verteidigungsministerium sagte am Sonntag, es habe am Vortag etwa 60 ukrainische Soldaten entlang der Kontaktlinie Kupjansk-Lyman getötet und zahlreiche Teile ukrainischer Militärausrüstung zerstört.

Reuters konnte die Berichte nicht unabhängig überprüfen.

Quelle: The Telegraph

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"