Stuttgart Aktuell

Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn: Ergebnisse des Skytrax Airport-Rankings 2024

Die Flughäfen Düsseldorf & Köln/Bonn: Sind sie auf dem richtigen Kurs?

Das Bundesland Nordrhein-Westfalen bietet mit seinen zahlreichen Flughäfen, darunter Düsseldorf und Köln/Bonn, gute Ausgangspunkte für Urlaubsreisen. Der Sommerflugplan 2023 am Flughafen Düsseldorf umfasst mehr als 160 Ziele von rund 60 Airlines. Doch die jährliche Rangliste der besten Flughäfen der Welt, die kürzlich von der britischen Unternehmensberatung Skytrax veröffentlicht wurde, brachte für Düsseldorf und Köln/Bonn enttäuschende Ergebnisse.

Die „Skytrax World Airport-Awards 2024“ basierten auf Befragungen von Passagieren an 570 Flughäfen zu verschiedenen Kategorien wie Service, Sicherheitskontrollen, Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten. In diesem Jahr schaffte es der Flughafen Düsseldorf auf Platz 31, was eine Verschlechterung um zehn Plätze im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Noch drastischer war der Abstieg des Flughafens Köln/Bonn, der nun auf Platz 89 rangiert, im Vergleich zu Platz 56 im Vorjahr.

Obwohl die Ergebnisse ernüchternd sind, betrachtet der Flughafen Düsseldorf die Platzierung relativ positiv, da er nach München den zweiten Platz unter den deutschen Flughäfen belegt. Ein Sprecher des Flughafens äußerte den ehrgeizigen Anspruch, zu den führenden Airports in Europa in der Kategorie bis zu 30 Millionen Passagiere zu zählen. Der Köln/Bonn Airport betrachtet die Ergebnisse als Ansporn zur kontinuierlichen Optimierung seines Angebots und seiner Dienstleistungen.

In der aktuellen Skytrax-Rangliste hat sich der Hamad International Airport in Doha, Katar, den ersten Platz gesichert, gefolgt vom Changi International Airport in Singapur. Drei weitere asiatische Flughäfen belegen die ersten fünf Plätze, während Düsseldorf und Köln/Bonn ihre Positionen im weltweiten Vergleich verbessern müssen, um international wettbewerbsfähig zu bleiben.

Siehe auch  Abschied von einem Literatur-Giganten: Zum Tod von Paul Auster

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"