Filecoin ist der neue Speicherpartner von Flow Blockchain

Filecoin ist der neue Speicherpartner von Flow Blockchain

Filecoin lanciert im Rahmen der Zusammenarbeit auch einen „Next Step Grant“ für aufkommende NFT-Projekte auf Flow

Das entwicklerfreundliche Blockchain-Netzwerk Flow Blockchain hat angekündigt dass das digitale Datenspeichersystem Filecoin sein offizieller Speicherpartner sein wird. Es wird erwartet, dass die Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen den End-to-End-Besitz von nicht fungiblen Token (NFTs) beschleunigt und es Inhabern und Emittenten ermöglicht, ihre NFTs von überall aus sicher zu speichern und darauf zuzugreifen.

Die Ankündigung kommt Monate, nachdem Dapper Labs, das vor allem für seine Entwicklung der beliebten NBA Top Shot NFTs bekannt ist, erklärt hat, dass es daran arbeitet, die Flow Blockchain in die von Filecoin angebotenen Speicherdienste zu integrieren.

In Bezug auf die Bedeutung der Zusammenarbeit für den breiteren NFT-Markt erklärte Flow Blockchain, dass die Integration mit Filecoin Benutzern und Entwicklern ermöglichen wird, offener, robuster und dezentraler zu sein.

Es fügte hinzu, dass die Integration ihnen helfen wird, nicht nur ihre NFTs, sondern auch alle damit verbundenen Medienassets und Metadaten zu verwalten, um eine dezentrale Speicherung von Daten in der Blockchain zu ermöglichen.

Flow Blockchain hat nun Zugriff auf das InterPlanetary File System (IPFS) von Filecoin, eine Lösung, die die Standortadressierung durch die Inhaltsadressierung ersetzen kann.

Die Standortadressierung ist ein Prozess, bei dem Plattformen die Daten von Benutzern basierend auf bestimmten Standorten im Web abrufen. Diese Methode, Filecoin argumentiert, hat klare Nachteile, da es die Kontrolle der Daten an eine zentrale Stelle legt, die den Standort besitzt.

Bei der inhaltsbasierten Adressierung werden Inhalte nicht mehr von einzelnen Stellen im Web abgerufen. Stattdessen werden Inhalte von allen teilnehmenden Knoten im IPFS-Netzwerk abgerufen, die über die von Ihnen angeforderten Inhalte verfügen“, erklärte Filecoin.

Die Zusammenarbeit wird es Flow-Benutzern auch ermöglichen, NFTs zu prägen und Token im blockchainbasierten kooperativen digitalen Speicher von Filecoin zu speichern.

Filecoin hat auch einen „Next Steps Grant“ in Höhe von 5.000 US-Dollar für jedes in Frage kommende NFT-Projekt ins Leben gerufen, das auf der Flow-Blockchain arbeitet und in IPFS integriert ist. In der Ankündigung hieß es, dass Projekte für den Zuschuss fortlaufend ausgewählt werden, und fügte hinzu, dass größere Entwicklungszuschüsse, gemeinsame Hackathons und andere Möglichkeiten, um es Flow-Benutzern zu ermöglichen, die Ressourcen des Filecoin-Ökosystems zu nutzen, in der Pipeline seien.

.
Quelle: Coinlist.me

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

DAO von Sportbegeisterten sammelt über 2 Millionen US-Dollar für die Verfolgung der Chicago Bulls

DAO von Sportbegeisterten sammelt über 2 Millionen US-Dollar für die Verfolgung der Chicago Bulls

Das Krause House DAO sammelte innerhalb von 15 Minuten nach der Ankündigung seiner Pläne, das …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>