Stuttgart Aktuell

Euro-Helden feiern bei Niners Chemnitz: Empfang auf dem Marktplatz!

Geheimnisvolle Unterbrechung: Eine Frau in High Heels auf dem Basketballfeld!

Katerstimmung bei den Niners Chemnitz! Drei Tage nach dem sensationellen Erfolg im Fiba Europe Cup meldete sich easycredit Basketball-Bundesliga eine mega knappe Niederlage in Ludwigsburg. Ein Rückschlag im Kampf um den ersten oder zweiten Tabellenplatz – und den damit verbundenen möglichen Heimvorteil im Play-off-Halbfinale. So oder so: Die Chemnitzer feiern am Sonntag ab 15 Uhr auf dem Marktplatz. Der große Empfang für die Euro-Helden!

MHP Riesen Ludwigsburg – Niners Chemnitz 96:93. Überraschende Unterbrechung beim Stand von 39:37 drei Minuten und 41 Sekunden vor Ende des zweiten Viertels: Plötzlich betritt eine dunkelhaarige Frau in schwarzem Blazer, schwarzer Hose und gelben High Heels das Parkett. Bewaffnet mit einem Kistenschneider und Bürokratie! Sie schneidet ein Stück Werbeaufkleber ab, das sich vom Boden gelöst hat. Außerdem glättet sie alles noch einmal mit einem Spachtel. Sie verlässt das Spielfeld und der Applaus einiger Fans ist zu hören. Das Spiel kann weitergehen.

Ludwigsburg geht mit einer 51:44-Führung in die Pause. Vorher geht es hin und her. Keine 72 Stunden nach dem Europacup-Triumph in Istanbul wirken die Chemnitzer etwas müde. Daher schleichen sich kleine Fehler ein. Zum Beispiel zu Beginn des zweiten Quartals: Nach einem Missverständnis mit Landsdowne kann Kevin Yebo, Ludwigsburgs Melson, ihn nur mit einer Trikotbremse an der Mittellinie stoppen. Er zerreißt das Gelbe Trikot seines Gegners, um dessen Schnellangriff zu verhindern. Sportliches Foul! Zwei Freiwürfe!

Vor dem Spiel spricht Yebo mit Dyn über den EM-Erfolg von Chemnitz, den bisher nur fünf anderen deutschen Mannschaften (Berlin, Weißenfels, Frankfurt, Göttingen und Bonn) gelungen sind – und verrät, was er mit den goldenen Schuhen macht, die ihm Weltmeister und NBA-Star Dennis Schröder für das Spiel geschenkt hatte. Yebo: „Dennis hat mir für das Finale ein Paar Schuhe geschenkt. Damit Sie mit der richtigen Einstellung hineingehen. Natürlich werde ich es behalten. Ich trage heute andere Schuhe. Ich werde sie nicht mehr tragen. Das wird ein Andenken sein, ich werde sie zu Hause aufbewahren. Damit sie mich an den Tag erinnern. An dieser Stelle vielen Dank an Dennis für die Schuhe.“

Siehe auch  SSV Jahn Regensburg vor nächstem Härtetest gegen Chemnitzer FC

Sophie MĂĽller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ă„hnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"