Welt Nachrichten

Encavis AG und badenova AG planen gemeinsamen Ausbau Erneuerbarer Energien in Deutschland

Encavis AG und badenova planen gemeinsamen Ausbau erneuerbarer Energien in Deutschland

Der Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG und das Energieversorgungsunternehmen badenova AG & Co. KG haben angekündigt, gemeinsam den Ausbau erneuerbarer Energien in Deutschland voranzutreiben. Hierfür wird die Encavis Energieversorger I GmbH (EEV) in Hamburg gegründet, an der die Encavis AG mit 51% und die Kommunale Energiewende GmbH & Co. KG (KEW) mit 49% beteiligt sein werden.

Die EEV wird sich vor allem auf den Kauf und den Betrieb von Wind- und Photovoltaikanlagen im Bundesgebiet konzentrieren. Darüber hinaus sollen auch angrenzende Technologien wie Batteriespeicher und die Vermarktung des aus erneuerbaren Energien erzeugten Stroms Teil der gemeinsamen Ausrichtung sein.

Die Kooperationslösung bietet auch weiteren Partnern die Möglichkeit, sich an langfristigen Investitionen in Wind- und Photovoltaikanlagen zu beteiligen. Über Anteile an der Beteiligungsgesellschaft KEW können weitere Partner in das Projekt einsteigen.

Mit dieser Kooperation möchten die beiden Unternehmen ihre Ausbauziele für Wind- und Solarparks bis 2027 vorantreiben. Die Beschleunigte Wachstumsstrategie 2027 sieht Investitionen in Höhe von 200 Millionen Euro vor und soll den Bedarf des Marktes an erneuerbarer Energie decken.

Die badenova strebt an, bis 2035 ein Gigawatt installierte Leistung mit erneuerbaren Energien aufgebaut zu haben. Neben regionalen Projekten soll die Kooperation mit Encavis auch bundesweit über Wind- und Photovoltaikprojekte weiteres Wachstum ermöglichen. Die genaue Beteiligung der badenova am überregionalen Ausbau wird Projekt für Projekt geprüft und entwickelt sich über die Zeit.

Die Kooperation soll zudem durch die Aufnahme weiterer Partner wie regionale Energieversorger, Stadtwerke und Kommunen in die KEW weiter ausgebaut werden.

Siehe auch  Plötzlicher Tod von Taylor Hawkins von Foo Fighters „kann mit Drogen zusammenhängen“

Quelle: ENCAVIS
Autor: Pressestelle
Link: www.encavis.com/…

Keywords: ENCAVIS, badenova, Strom, Kapazität, Wind, Solar, EEV, Stromerzeugung, Betrieb, Deutschland, Wachstum, Hamburg, Energiewende

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"