Stuttgart Aktuell

Eisbären Berlin sichern zehnte Meisterschaft mit Dominanz in DEL

Die Eisbären Berlin: Ein Triumph nach einer turbulenten Saison.

Die Eisbären Berlin haben nach einer einjährigen Pause erneut die Meisterschaft gewonnen und steuern auf eine neue Ära in der Deutschen Eishockey Liga zu. Unter der Leitung von Trainer Serge Aubin sicherten sie sich mit einem 2:0-Sieg gegen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven ihren zehnten Titel und den dritten innerhalb von vier Jahren. Leo Pföderl erzielte in der 44. Minute das entscheidende Tor, was ihm in der fünf Spiele andauernden Finalserie den elften Scorerpunkt einbrachte. Manuel Wiederer legte fünf Minuten später nach und sicherte damit den vierten Sieg in der Serie, die Berlin mit 4:1 für sich entschied.

Nach den Meisterschaften in den Jahren 2021 und 2022 verpassten die Eisbären in der vergangenen Saison die Playoffs, konnten jedoch nun mit ihrer Dominanz seit Beginn des Jahrzehnts an die Spitze der DEL zurückkehren. Mit insgesamt zehn Meisterschaften sind sie nun gleichauf mit dem SC Riessersee in der Liste der deutschen Eishockey-Champions. Bremerhaven, unter Trainer Thomas Popiesch erstmals in der Finalserie vertreten, beendete die Saison als Vizemeister, ihr bestes Ergebnis in der Clubgeschichte. Popiesch wird voraussichtlich zur nächsten Saison zu den Krefeld Pinguinen in die zweite Liga wechseln.

Die Torhüter Kristers Gudlevskis (Bremerhaven) und Jake Hildebrand (Berlin) ragten erneut heraus und boten den Zuschauern ein packendes Spiel. Trotz hochkarätiger Chancen für beide Teams fielen die Tore erst im Schlussdrittel, wobei die Berliner Torhüter die überlegene Leistung ablieferten. Pföderls Führungstor erwies sich als entscheidend, gefolgt von Wiederers Treffer, der nach Überprüfung durch das Videostudium anerkannt wurde. Berlin behielt die Führung bis zum Schlusspfiff und sicherte sich somit souverän den Meistertitel.

Siehe auch  Heidi Klum schickt zwei Kandidaten nach Hause: Drama bei Germany s Next Topmodel

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"