Stuttgart Aktuell

R. Kelly scheitert mit Berufungsantrag: Verurteilung wegen sexuellen Missbrauchs bestätigt

R. Kellys Berufungsantrag abgelehnt: Neue Wendung im Fall des US-Sängers

Der US-Sänger R. Kelly, der wegen sexuellen Missbrauchs zu langjährigen Haftstrafen verurteilt wurde, ist mit seinem Berufungsantrag vor Gericht in Chicago gescheitert. Das Berufungsgericht bestätigte das Urteil aus dem Jahr 2022 gegen den Sänger, bekannt für Hits wie „I Believe I Can Fly“. Nach Berichten in US-Medien konnte R. Kelly seine Verurteilung nicht anfechten und muss die bereits ausgesprochenen Haftstrafen akzeptieren. Die Entscheidung des Gerichts markiert einen weiteren Rückschlag für den Musiker, der bereits wegen mehrerer Anklagepunkte zu einer langen Haftstrafe verurteilt wurde.

Siehe auch  Chemnitz siegt trotz Niederlage und holt FIBA Europe Cup Titel

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"