Crypto News

Der US-Senator fordert das Justizministerium auf, Strafanzeigen gegen Binance und Tether zu prüfen

  • US-Senatorin Cynthia Lummis fordert das Justizministerium (DOJ) auf, die Krypto-Börse Binance und den USDT-Emittenten Tether strafrechtlich anzuklagen.
  • Lummis verweist auf die Rolle der beiden Unternehmen bei der Unterstützung illegaler Geldbeschaffung für den Terrorismus.
  • Das Blockchain-Sicherheits- und Analyseunternehmen Elliptic sagt, ein WSJ-Bericht habe Daten „falsch dargestellt“.

Das US-Justizministerium sollte seine Ermittlungen abschließen und Strafanzeigen gegen die Krypto-Börse Binance und den USDT-Stablecoin-Emittenten Tether prüfen, sagt US-Senatorin Cynthia Lummis.

Senatorin Cynthia Lummis (R-WY), Notizen in a Post Auf

Der Brief, der vom Abgeordneten French Hill, Vorsitzender des Unterausschusses für Finanzdienstleistungen des Repräsentantenhauses, mitunterzeichnet wurde, ist Teil einer umfassenderen Reaktion auf einen aktuellen Bericht des Wall Street Journal. Die Behauptungen im Bericht führten dazu, dass mehrere Gesetzgeber davon ausgingen, dass die Hamas vor ihren Angriffen auf Israel Anfang dieses Monats Millionen von Dollar an Kryptowährungsfinanzierungen aufgebracht hatte.

Aber wie das Blockchain-Analyseunternehmen Elliptic in a feststellte Blogeintrag In dem am 25. Oktober veröffentlichten Bericht heißt es: „Es gibt keine Beweise dafür, dass Krypto-Fundraising zu den mehr als 130 Millionen US-Dollar geführt hat, die im Wall Street Journal-Artikel erwähnt werden.“

Elliptic sagte, seine Daten und die von anderen Plattformen seien „falsch interpretiert worden“. Brian Armstrong, Mitbegründer und CEO von Coinbase, fragte sich, ob das WSJ eine Rücknahme oder Korrektur vornehmen würde.


Quelle: Coinlist.me

Siehe auch  BaFin erteilt Coinbase Kryptoverwahrungslizenz

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"