Mit dem Bitcoin-Energieverbrauch FUD verbunden, wehrt sich Garlinghouse

JPMorgan-Strategen warnen, dass Bitcoin nächsten Monat auf 25.000 US-Dollar fallen könnte

  • Bitcoin kämpft immer noch darum, über 35.000 USD zu brechen, und im letzten Schritt ist der digitale Vermögenswert auf das Niveau von 32.000 USD zurückgekehrt, wo es starke Unterstützung genießt.
  • JPMorgan-Strategen haben vorausgesagt, dass Bitcoin im kommenden Monat nicht mehr 30.000 US-Dollar halten und bis auf 25.000 US-Dollar abrutschen wird, beschleunigt durch Grayscale, die eine beträchtliche Menge an GBTC-Aktien freischaltet.

Seit Bitcoin unter 40.000 US-Dollar gefallen ist, hat es sich schwer getan, wieder über dieses Niveau zu kommen. In den letzten Tagen ist der digitale Vermögenswert weiter unter 35.000 US-Dollar gefallen, der durch FUD wegen Chinas Razzia gegen Kryptowährungen angeheizt wurde. Obwohl der digitale Vermögenswert bei der 30.000-Dollar-Position starke Unterstützung gezeigt hat, hat JPMorgan Strategen warnen davor, dass es weiter auf das mittlere Niveau von 20.000 USD abrutschen könnte.

verbunden: BIT Mining liefert Ausrüstung nach Kasachstan, während China hart durchgreift

Seit der Höchststand von fast 65.000 US-Dollar hat Bitcoin Anfang der Woche die Hälfte seines Wertes verloren und die Unterstützung von 30.000 US-Dollar getestet. Die Erholung von diesen Niveaus war ein Beweis dafür, dass es auf diesen Niveaus eine starke Unterstützung und eine hohe Nachfrage gibt.

Unter der Leitung von Nikolaos Panigirtzoglou hat das JPMorgan-Team die Anleger gewarnt, dass Bitcoin weiterhin mit den GBTC-Aktien kämpfen wird, die in den kommenden Wochen freigeschaltet werden sollen. Der Verkauf der Aktien in Kombination mit dem jüngsten Ausverkauf im Einzelhandel nahe dem Höchststand von 40.000 USD bedeutet, dass der Token weiterhin Schwierigkeiten haben wird, auszubrechen. Die Analysten stellten fest;

Trotz der Korrektur in dieser Woche zögern wir, unseren negativen Ausblick für die Bitcoin- und Kryptomärkte im Allgemeinen aufzugeben. Trotz einiger Verbesserungen bleiben unsere Signale insgesamt bärisch.

Kürzlich Graustufen angekündigt dass Anleger eines Tages im Juli Zugang zu 16.000 BTCs in den Trusts erhalten. Das Ereignis wird wahrscheinlich viel Volatilität auslösen. JPMorgan glaubt, dass dies das Angebot in einer Zeit mit geringer Nachfrage erhöhen wird, die die Preise weiter nach unten zieht.

JPMorgan: GBTC könnte Volatilität auslösen

Grayscale hat in den letzten zwei Jahren institutionelle Bitcoin-Käufe vorangetrieben. Durch die Entwicklung von Tools zur Speicherung und Verwaltung von Kryptowährungen hat das Unternehmen institutionelle Anleger ermutigt, zu investieren und sich indirekt am Markt zu beteiligen. Diese Bestände werden regelmäßig gesperrt, was den Instituten zusätzlich garantiert, digitale Vermögenswerte mittel- bis langfristig zu halten. Die bevorstehende Freischaltung von 16.000 BTC ist ein erheblicher Betrag, der zu einem frühen Zeitpunkt für das digitale Asset kommt. Als solches könnte es einen kostspieligen Panikverkauf auslösen.

Einige Analysten widersprechen der Ansicht der Investmentbank, dass die Position von 30.000 USD der Tiefpunkt ist. Angesichts der geringen positiven Entwicklung rund um den digitalen Vermögenswert erwarten diese Experten, dass er im Bereich von 30.000 bis 40.000 US-Dollar gehandelt wird.

Die Analysten von JPMorgan erwarten jedoch keine vollständige Kapitulation, es sei denn, die Preise fallen unter 25.000 USD. „Es würde noch Preisrückgänge auf die 25.000-Dollar-Marke erfordern, bevor ein längerfristiges Momentum eine Kapitulation signalisieren würde“, fügte die Notiz hinzu.

Bitcoin-Preis-Update

Bitcoin hat in den letzten 24 Stunden rund 2 Prozent verloren und handelt mit knapp 34.000 US-Dollar. Das digitale Asset hat in den letzten 7 Tagen mit einer Marktkapitalisierung von knapp über 600 Millionen US-Dollar nach unseren Daten fast 15 Prozent verloren. Während Bitcoin Probleme hat, verzeichnet die Mehrheit der Top-Altcoins eine positive Performance, wobei solche wie DOGE, Ethereum Classic ETC und Cardano ADA um mehr als 5 Prozent zulegen. Andere wie Tron TRX haben in den letzten 24 Stunden fast 20 Prozent verdient.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Pro-Trump MAGACOIN kurz nach der Markteinführung durch Datenschutzverletzung befleckt

Pro-Trump MAGACOIN kurz nach der Markteinführung durch Datenschutzverletzung befleckt

Auf der Pro-Trump-Kryptowährungs-Website MAGACOIN kam es aufgrund einer schlechten Sicherheitskonfiguration zu einer Datenschutzverletzung, bei der …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?