Deutschland

Füllkrug köpft Werder Bremen zum Sieg gegen Hertha Berlin

BREMEN, Deutschland (dpa) – Niclas Füllkrug hat mit einem späten Siegtreffer Werder Bremen am Freitag einen 1:0-Sieg gegen Hertha Berlin beschert und seinen Aufsteiger in die obere Tabellenhälfte befördert.

Perfekt getimt hatte Füllkrug in der 85. Minute im vollbesetzten Hertha-Strafraum eine Flanke von Anthony Jung aus der Tiefe mit einem Kopfball aus der Nähe des Elfmeterpunkts. Es war Füllkrugs neunter Bundesliga-Saisontreffer und damit einen Vorsprung vor Leipzigs Christopher Nkunku und Borussia Mönchengladbachs Marcus Thuram.

Der 29-jährige Füllkrug war in der vergangenen Saison mit Bremen in der zweiten Liga, aber seine Torchancen in dieser Saison haben ihn in den Kampf um einen überraschenden Platz im deutschen Kader für die bevorstehende Weltmeisterschaft in Katar gebracht.

Beide Mannschaften taten sich schwer, in einem Spiel, das auf ein torloses Unentschieden zuzusteuern schien, vor dem späten Durchbruch von Füllkrug, gute Torchancen zu kreieren. Marco Richter traf in der zweiten Minute für Hertha nur das Außennetz, bald darauf hatte Werder nach einigen gefährlichen Flanken gute Chancen. Dodi Lukebakio verfehlte das Tor mit einem kraftvollen Flachschuss zu Beginn der zweiten Halbzeit nur knapp.

Bremen stieg vor den anderen Spielen des Wochenendes auf den sechsten Platz auf und beendete eine dreifache Pechsträhne in der Liga und im Pokal. Hertha liegt mit nur zwei Siegen aus 12 Spielen auf Platz 13 der 18 Mannschaften starken Liga.

___

Berichterstattung über die AP-Weltmeisterschaft: und


Quelle: APNews

Siehe auch  Der italienische Ministerpräsident Mario Draghi tritt nach dem Scheitern der Koalition zurück

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"