Crypto News

Der in Hongkong ansässige Vermögensverwalter VSFG strebt die Einführung eines Bitcoin-ETF im Mai an

  • Es gibt Berichte, dass die Hong Kong SFC erwägt, Bitcoin-ETFs im zweiten Quartal 2024 zu genehmigen.
  • VSFG und Value Partners haben die Genehmigung beantragt, einen Spot-Bitcoin-ETF in Hongkong anzubieten.
  • VSFG beabsichtigt, den Spot-BTC-ETF bereits im Mai dieses Jahres auf den Markt zu bringen.

Die Finanzlandschaft Hongkongs steht vor einem möglichen Wandel, da Venture Smart Financial Holdings Ltd (VSFG), ein bekanntes Vermögensverwaltungsunternehmen, sich darauf vorbereitet, bereits im Mai einen Spot-Bitcoin-Exchange-Traded-Fonds (ETF) im Land aufzulegen.

In Zusammenarbeit mit dem lokalen Unternehmen Value Partners hat VSFG bei der Hong Kong Securities and Futures Commission (SFC) einen Antrag auf Markteinführung dieses innovativen Anlageprodukts eingereicht.

Hongkongs Standpunkt zu Bitcoin-ETFs

Nachdem im Dezember 2023 regulatorische Überlegungen eingeleitet wurden, erwägen die Hongkonger Regulierungsbehörden aktiv die Zulassung von Spot-Krypto-ETFs in der Region.

Zuvor hatte Bloomberg Senior ETF Analyst Eric Balchunas in einem Beitrag auf XUnter Berufung auf einen Bloomberg-Intelligence-Bericht heißt es, dass die SFC erwägt, im zweiten Quartal dieses Jahres die Schaffung und Rücknahme von Spot-Bitcoin-ETFs in Form von Sachleistungen zuzulassen.

Wenn dies zutrifft, wird dieser Schritt den wachsenden Ruf Hongkongs als kryptofreundliches Zentrum unterstreichen, in dem Finanzinstitute lokalen Investoren problemlos innovative Produkte anbieten können.

Branchenführer haben sich dieser Meinung angeschlossen und die Aufsichtsbehörden aufgefordert, die Einführung von Spot-ETFs in Hongkong zu beschleunigen, um der steigenden Nachfrage von Anlegern gerecht zu werden.

Bitcoin-ETF-Boom und seine Auswirkungen

Die Zulassung von Spot-Bitcoin-ETFs in den Vereinigten Staaten im Januar löste einen Anstieg der Angebote großer Finanzinstitute wie Grayscale, BlackRock und Fidelity Investments aus. Diese ETFs haben innerhalb weniger Monate ein Vermögen von rund 50 Milliarden US-Dollar angehäuft und das Engagement der Anleger auf dem Kryptomarkt erheblich gesteigert.

Siehe auch  Führendes Blockchain-Spiel Splinterlands schließt digitalen Landverkauf von 150.000 Grundstücken ab

Darüber hinaus fiel die Zulassung von Bitcoin-ETFs mit einem erheblichen BTC-Preisanstieg zusammen, dessen Wert im März von rund 30.000 US-Dollar auf bis zu 73.700 US-Dollar schoss. Der Wert von Bitcoin wird derzeit bei 70.630 US-Dollar gehandelt und steht vor einem weiteren Wachstum, insbesondere mit der erwarteten Zulassung von Spot-ETFs in Hongkong.

Der Schritt von VSFG, sich für einen Spot-Bitcoin-ETF zu bewerben, steht im Einklang mit dem allgemeinen Trend, dass Finanzinstitute vom wachsenden Interesse an Kryptowährungs-Anlageprodukten profitieren. Im Falle einer Genehmigung würde der ETF den Anlageprozess für in Hongkong ansässige Anleger rationalisieren und ihnen eine regulierte und zugängliche Möglichkeit bieten, sich in Bitcoin zu engagieren.

Mit der möglichen Einführung des Spot-Bitcoin-ETF im Mai möchte sich VSFG an der Spitze der sich entwickelnden Finanzlandschaft Hongkongs positionieren und der steigenden Nachfrage nach Krypto-Investitionsmöglichkeiten in der Region gerecht werden.

Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"