Crypto News

Bitcoin Dogs erreicht beeindruckende 9,2 Millionen US-Dollar, der Vorverkauf endet nächste Woche

  • Bitcoin Dogs (0DOG): Nur noch sechs Tage bis zum Ende des Vorverkaufs
  • Analysten sind hinsichtlich des Bitcoin-Preises und des Ökosystems, das sich auf dem Netzwerk aufbaut, optimistisch.
  • Bitcoin Dogs ist eines der Projekte, die wahrscheinlich das NFT- und Spiele-Ökosystem auf Bitcoin dominieren werden.

Bitcoin-Hunde (0DOG) befindet sich auf einem erstaunlichen Lauf: Der weltweit erste ICO auf Bitcoin hat in nur 24 Tagen beeindruckende 9,2 Millionen US-Dollar gesammelt.

Da die Kryptowährungen bullisch sind und Bitcoin Dogs nur noch sechs Tage vor dem Ende des Vorverkaufs steht, könnte das Projekt sein Ziel von 9,5 Millionen US-Dollar deutlich übertreffen.

Bitcoin Dogs und Bitcoin (BTC)-Stimmung

Der Preisanstieg von Bitcoin auf ein Allzeithoch von über 70.000 US-Dollar am Freitag lässt die Anleger auf die nächste große Rallye blicken – den Pump nach der Halbierung.

Um sich für die parabolischen Gewinne zu positionieren, die sich auf dem gesamten Altcoin-Markt ergeben könnten, positionieren sich Anleger aggressiv mit Top-Token.

Dieser Ausblick wird auch durch die allgemeine Stimmung in Bezug auf Aktien gestützt, wobei Technologieaktien einen ordentlichen Aufschwung verzeichnen, da Analysten sagen, dass die US-Notenbank wahrscheinlich zögerlich ist, die Zinsen zu senken. Die Frage der hohen Verbraucherpreise bleibt entscheidend.

Laut Analysten geht die Fed möglicherweise davon aus, dass eine Senkung der Zinssätze die Inflation verschärfen könnte.

Der Markt geht nun davon aus, dass die Fed in der zweiten Jahreshälfte mit Zinssenkungen beginnen wird, wobei dies wahrscheinlich mit dem Angebotsschock nach der Halbierung und anderen Katalysatoren zusammenfällt, die den BTC-Preis in die Höhe treiben. Diese Bitcoin-Rallye wird auch eine neue Nebensaison einläuten, und Anleger blicken auf dieses Potenzial Ende 2024 und 2025 mit Wetten auf vielversprechende Projekte.

Siehe auch  Elon Musk kritisiert Twitter-NFT-Avatare als Blödsinn und sagt, es gebe dringendere Probleme

Bitcoin Dogs in einem aufstrebenden 500-Milliarden-Bitcoin-Ökosystem

Bitcoin Dogs startete am 14. Februar 2024 den Vorverkauf seines nativen Tokens 0DOG. In etwas mehr als drei Wochen ist seine Community auf angewachsen über 134.000 auf X und fast 23.000 auf Telegram.

Mittlerweile hat der ICO über 9,2 Millionen US-Dollar eingesammelt, und der Countdown für den 30-tägigen Vorverkauf verging wie im Flug, da das Interesse der Anleger enorm war.

Bitcoin Dogs florierte im Vorverkauf angesichts des Wachstums, das im Bitcoin-Ökosystem in Bezug auf NFTs, BRC-20-Tokens und dezentrale Finanzierung (DeFi) zu beobachten war. Auch die Gaming-Komponente erfreut sich großer Beliebtheit, da Entwickler versuchen, auf dem sicheren und dezentralen Netzwerk von Bitcoin aufzubauen.

Projekte wie Stacks (STX) erlebten einen erheblichen Preisanstieg, als BTC auf sein Allzeithoch zuraste. Als der Fear & Greed Index extreme Gierniveaus erreichte, stiegen KI-Tokens, GameFi und Meme-Coins rasant an.

Analysten sagten, dass es für Bitcoin (BTC) noch „sehr früh“ sei und dass das Bitcoin-Netzwerk ein potenzieller 500-Milliarden-Dollar-Markt für NFTs, Gaming und DeFi sei.

Könnte Bitcoin Dogs das nächste große Ding sein? Das während des Vorverkaufs des Projekts festgestellte Interesse deutet darauf hin, dass 0DOG derzeit eine große Chance sein könnte.

Bis zum heutigen Tag sind es nur noch sechs Tage Vorverkauf von Bitcoin Dogs endet am 15. März 2024. In diesem Fall sieht 0DOG zum aktuellen Preis von 0,0343 $ wie ein echtes Schnäppchen aus.


Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"