Staat unterstützt die Ausbildungsakademie der Handwerkskammer Stuttgart

Zusätzlich rund eine Million Euro für betriebsübergreifende Schulungen im Handwerk

Der Staat subventioniert unternehmensübergreifende Berufsausbildungskurse im Handwerk mit einer zusätzlichen Million Euro im Jahr 2021. Dies sollte auch die finanziellen Belastungen der unternehmensübergreifenden Bildungseinrichtungen aufgrund der Koronapandemie berücksichtigen.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungswesen erhöht den staatlichen Zuschuss für betriebsübergreifende Kurse für Auszubildende ab dem zweiten Ausbildungsjahr für das Handwerk um eine Million Euro für das Jahr 2021. „Die betriebliche Ausbildung schützt vor Arbeitslosigkeit, eröffnet Karrierechancen und sichert den Bedarf des Unternehmens an Fachkräften – deshalb ist die Ausbildung in Krisenzeiten wichtiger denn je. Mit der Erhöhung des staatlichen Zuschusses für das Jahr 2021 sollten auch die finanziellen Belastungen der zwischenbetrieblichen Bildungseinrichtungen aufgrund der Koronapandemie berücksichtigt werden “, sagte Wirtschaftsminister Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut in Stuttgart.

Kurse als ergänzender Bestandteil der betrieblichen Ausbildung

Unternehmensübergreifende Schulungen werden in rund 100 Schulungszentren angeboten, die von Wirtschaftsverbänden in Baden-Württemberg betrieben und vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungswesen mit rund zehn Millionen Euro pro Jahr finanziert werden. Die Inhalte der Kurse werden kontinuierlich an neue Berufsbilder und technische Entwicklungen angepasst. „Hier lernen die Auszubildenden spezielle Inhalte, die das jeweilige Schulungsunternehmen aufgrund seiner Größe oder Spezialisierung nicht vermitteln kann. Dies ermöglicht insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen, qualifizierte Nachwuchskräfte anzuziehen. Die Kurse sind ein ergänzender Bestandteil der betrieblichen Ausbildung und garantieren ein hohes Maß an immer komplexer werdender Ausbildung “, so Hoffmeister-Kraut weiter.

Erfolgsfaktor für die Berufsausbildung

Im Handwerk sind unternehmensübergreifende Ausbildungskurse in den Berufsbildungszentren ein notwendiger Bestandteil der Ausbildung, die als wesentlicher Erfolgsfaktor für angesehen werden Berufsausbildung gültig sein. Seit vielen Jahren fördern Bund und Länder gemeinsam betriebsübergreifende Ausbildungskurse im zweiten bis vierten Ausbildungsjahr im Handwerk. Die staatliche Finanzierung ist an die Bundesfinanzierung gebunden. Die von der Bundesregierung in Auftrag gegebene Heinz Piest Institut für Handwerkstechnik an der Leibniz Universität Hannover hatte in einem aktuellen Bericht festgestellt, dass die tatsächlichen Kosten für betriebsübergreifende Schulungen in den letzten Jahren gestiegen sind, wenn die Subventionen gleich bleiben. Infolgedessen erhöhte die Bundesregierung ihre Zuschüsse im Jahr 2021. Der Staat erhöht nun auch seine Subventionen für konzerninterne Kurse im Handwerk. Insgesamt erhalten die unternehmensübergreifenden Bildungseinrichtungen eine weitere Million Euro.

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnen: Berufsausbildung

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Baden-Württemberg gestaltet den digitalen Wandel aktiv mit

Initiative zum Bau deutscher Quantencomputer

Die Bundesregierung will eine Initiative des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt zur Einrichtung deutscher …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?