Crypto News

Zuflüsse in Krypto-Investmentprodukte erreichten letzte Woche 2 Milliarden Dollar, BTC dominiert

  • Krypto-Investmentprodukte verzeichneten letzte Woche Zuflüsse von 2 Milliarden Dollar
  • Laut CoinShares hielten die Zuflüsse 5 Wochen an, wobei das größte Interesse auf Bitcoin fiel.
  • Das gesamte verwaltete Vermögen (AuM) in Krypto-ETPs überstieg zum ersten Mal seit März die 100-Milliarden-Dollar-Marke.

Der Vermögensverwalter CoinShares hat die neuesten Erkenntnisse zu den Strömen digitaler Anlageprodukte freigegeben.

In seiner wöchentlichen Bericht Laut einer am Montag veröffentlichten Mitteilung des Unternehmens verzeichneten börsengehandelte Kryptoprodukte (ETPs) Zuflüsse in Höhe von 2 Milliarden US-Dollar und erreichten damit einen 5-wöchigen Lauf, während der Bitcoin-Preis nahe der wichtigen Marke von 70.000 US-Dollar schwankte.

Krypto-Investmentprodukte verzeichnen Zuflüsse von 2 Milliarden Dollar

In dem Bericht stellte James Butterfill, Forschungsleiter bei CoinShares, fest, dass die Zuflüsse in Anlageprodukte für digitale Vermögenswerte 2 Milliarden Dollar erreichten, der Großteil davon in Bitcoin (BTC).

Mit diesen Zuflüssen hat der Kryptosektor seine Erfolgsserie bei institutionellen Zuflüssen auf 5 Wochen verlängert. Insgesamt verzeichnete die Branche in diesem Zeitraum Zuflüsse in Höhe von 4,3 Milliarden US-Dollar.

BTC dominiert den Wochenausblick mit Zuflüssen von 1,97 Milliarden Dollar, während Ethereum (ETH) 70 Millionen Dollar einbrachte. Daten zeigen, dass dies Ethers beste Woche seit März war.

„Ungewöhnlicherweise waren bei fast allen Anbietern Zuflüsse zu verzeichnen, während die Abflüsse bei den etablierten Anbietern weiter nachließen. Wir glauben, dass dieser Stimmungsumschwung eine direkte Reaktion auf schwächer als erwartete Makrodaten in den USA ist, die die Erwartungen einer Zinssenkung vorwegnehmen“, bemerkte Butterfill.

Als der BTC-Preis am 5. Juni auf fast 72.000 USD stieg, stiegen die verwalteten Vermögenswerte (AuM) der Krypto-ETPs auf über 100 Milliarden USD. Damit wurde dieser Meilenstein erstmals seit März erreicht. Gleichzeitig erreichte das Handelsvolumen aller börsengehandelten Produkte in der vergangenen Woche 12,8 Milliarden USD.

Siehe auch  Fintech-Ideas erweitert sein Plattformangebot um Blockchain-Funktionalität

SEC-Genehmigung von Ether-ETFs ist wichtiges Ereignis

Zu den wichtigsten Marktereignissen und Nachrichten der letzten Wochen gehörte die Genehmigung von Spot-Ethereum-ETFs durch die US-Börsenaufsicht SEC. Die Aufsichtsbehörde hat kürzlich die Einreichungen mehrerer ETF-Emittenten genehmigt, darunter BlackRock, Fidelity, Grayscale und Bitwise.

Die Markterwartungen rund um das Debüt der ETH-ETFs sorgen auf dem Altcoin-Markt für Aufregung, und die Spekulationen verlagern sich auf die Frage, was das alles für XRP, Solana und sogar Cardano bedeuten könnte.

Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"