Zu wenige Ladestationen in Stuttgart: Wenn das Elektroauto keinen Strom mehr hat

Schild-Bürgerstreich: In Plieningen nimmt ein Verbrennungsmotor die Ladefläche ein. Foto: David Schumann

Der Ausbau der E-Charging-Infrastruktur in Stuttgart kommt zum Stillstand. Die Stadtwerke versuchen, wieder in Schwung zu kommen, aber die aktuelle Situation beunruhigt potenzielle Umschalter.

Stuttgart – In Sachen Elektromobilität passiert etwas. Ob in der Automobilindustrie, bei Energieversorgern oder in Kommunen. Auch in Stuttgart. Der Markt steht seit Jahreswechsel den Anbietern offen: 62 Ladestationen werden künftig von den Stadtwerken Stuttgart, 53 von der EZE network GmbH, 30 von der EnBW betrieben. Insbesondere die Stadtwerke wollen mit der Erweiterung Gas geben. Die bestehenden, öffentlich zugänglichen normalen Ladestationen in Stuttgart werden von der EnBW nicht nur weißblau in die Stadtwerke getüncht, sondern auch mit modernster Technologie auf den neuesten Stand gebracht. „Die Hardware, von der einige bis zu acht Jahre alt sind, wird jetzt an jedem vorhandenen Standort nacheinander ausgetauscht. Wenn es bisher nur eine Ladestation an der Ladestation gab, wird es in Zukunft zwei Ladestationen geben “, sagt eine Sprecherin der Stadtwerke und fügt hinzu:” Die neuen Ladestationen der Stadtwerke befinden sich in 54 Bezirken. Die Stadtwerke Stuttgart setzen im Auftrag der Landeshauptstadt die Energiewende in Stuttgart um. “”

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Landtagswahl in Stuttgart: Diese kleinen Parteien konkurrieren mit den etablierten

Die Landtagswahl findet am 14. März statt. Verschiedene kleinere Parteien und ein einziger Antragsteller kämpfen …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?