Crypto News

zkLink kündigt ersten „Dünkirchen-Test“ an, um neuen DeFi-Sicherheitsstandard zu etablieren

Singapur, Singapur, 3. Mai 2023, Kettendraht

zkLink, eine Multi-Chain-Trading-Middleware, die Zero-Knowledge-Proofs verwendet, kündigt den ersten „Dünkirchen-Test“, einen neuen DeFi-Sicherheitsstandard, vom 11. bis 13. Mai an. Während dieser Veranstaltung wird zkLink seine Server für 72 Stunden herunterfahren und die Benutzer einladen, die Notfall-Asset-Recovery-Funktion auszuprobieren und Belohnungen für die Teilnahme am Test zu erhalten.

„Der Dünkirchen-Test ist wie eine Feuerwehrübung für Krypto-Benutzer. Wir werden ein plötzliches Herunterfahren der zkLink-Infrastruktur simulieren, damit die Benutzer lernen können, wie sie ihre Assets wiederherstellen können“, sagte Vince Yang, Mitbegründer von zkLink. „Wir glauben, dass der ‚Dünkirchen-Test‘ einen neuen Maßstab für Sicherheit in der Kryptoindustrie setzen könnte. Es ist inakzeptabel, dass jedes Jahr Milliarden von Dollar durch Verwahrungsbetrug oder Cross-Chain-Bridge-Exploits verloren gehen, daher ermutigen wir andere DeFi-Protokolle, denselben Test durchzuführen, um die Selbstverwahrung der Gelder der Benutzer nachzuweisen.“

Die Shutdown-Periode von Dünkirchen beginnt am 11. Mai um 12:00 Uhr Singapur-Zeit, während der Benutzer zu einem Wiederherstellungsknoten gehen und ihre Vermögenswerte zurück in ihre Wallets abheben können.

Eine der Ökosystem-dApps von zkLink, ZKEX.com, wird ebenfalls am Shutdown-Test teilnehmen.

Um am Dünkirchen-Event teilzunehmen, sollten Benutzer zunächst an der Kampagne auf Galxe.com teilnehmen und dann bis zum 10. Mai, dem Tag vor der Abschaltung, mit kostenlosen Test-Token im ZKEX.com-Testnetz handeln.

„Das ZKEX-Team baut das, was wir hoffen, das sicherste Omni-Chain-DEX der Branche. Um dies zu beweisen, sperren wir zusammen mit zkLink den Zugang zu unserer Handelsplattform, um zu demonstrieren, dass Benutzer mit uns keinen weiteren CeFi-ähnlichen Verlust erleben werden“, sagte Balal Khan, Mitbegründer von ZKEX. „Betrachten Sie dies als einen falschen Teppichzug mit einem Happy End, der Ihnen die Gewissheit gibt, dass Krypto-Händler jederzeit Eigentum und Kontrolle über ihr Vermögen haben, selbst wenn zkLink ausgefallen ist oder ZKEX.com verschwindet.“

Zusätzlich zu vierzehn Partnern, die Wiederherstellungsknoten hosten, wurde die Open-Source-App zur Wiederherstellung von Vermögenswerten von zkLink auf Github veröffentlicht, die es jedem ermöglicht, einen privaten Wiederherstellungsknoten für die Auszahlung von Geldern herunterzuladen und zu betreiben.

Siehe auch  Chainlink und Circle bündeln ihre Kräfte für nahtlose kettenübergreifende USDC-Transaktionen

Der Mainnet-Launch von zkLink ist für Sommer 2023 geplant, kurz nach dem Dünkirchen-Test.

Weitere Informationen zum Dünkirchen-Asset-Recovery-Test finden Sie unter zk.link/dünkirchen

Über zkLink

zkLink ist eine Multi-Chain-Handelsinfrastruktur, die mit zk-SNARKS gesichert ist und die nächste Generation dezentralisierter Handelsprodukte wie Orderbuch-DEX, NFT-Marktplätze und andere unterstützt.

Durch die Verbindung verschiedener L1-Blockchains und L2-Netzwerke ermöglicht die einheitliche Mehrzweck-ZK-Rollup-Middleware von zkLink Entwicklern und Händlern, aggregierte Vermögenswerte und Liquidität aus verschiedenen Ketten zu nutzen und ein nahtloses Multi-Chain-Handelserlebnis zu bieten, das zu einem zugänglicheren und effizienteren DeFi beiträgt Ökosystem für alle.

Über den „Dünkirchen-Test“

Inspiriert von der historischen Evakuierung von den Stränden von Dünkirchen dient der zkLink Dünkirchen-Test zwei entscheidenden Zwecken: der Stärkung des Benutzervertrauens in die zkLink-Systemsicherheit und der Förderung der Annahme des Dünkirchen-Tests als Industriestandard für absolute Fondssicherheit.

In diesem ersten Test wird das zkLink-Protokoll für drei Tage heruntergefahren, sodass Benutzer ihre Assets entweder von einem gehosteten oder einem selbst gehosteten Wiederherstellungsknoten wiederherstellen können. Die Vermögensguthaben werden aus allen verbundenen Blockchains wiederhergestellt und in die Brieftaschen der Benutzer zurückgebucht, sodass die Gewissheit besteht, dass die Gelder der Benutzer wirklich selbstverwahrt sind.

Eine Reihe von Partnern hat sich verpflichtet, während der Abschaltung von Dünkirchen Wiederherstellungsknoten für Benutzer zu betreiben, nämlich Alliance DAO, Ascensive Assets, BitEye, Bware Labs, CyberConnect, Kepler-428 DAO, Meria, Morningstar Ventures, Republic Crypto, Secure3, Smrti Labs, TokenInsight, Unipass und Verilog.

Um auf dem Laufenden zu bleiben und mehr über zkLink zu erfahren, folgen Sie zkLink auf:

Webseite | Twitter | Zwietracht | Logo

Kontakt

zkLink-Marketing-Team
[email protected]


Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"