Ukraine-Russland NachrichtenWelt Nachrichten

Zahlungen an Manx-Gastgeber ukrainischer Familien sollen sich verdoppeln

Die Zahlungen an Familien, die ukrainische Flüchtlinge auf der Isle of Man beherbergen, werden sich verdoppeln, nachdem Tynwald den Aufstieg unterstützt hat.

Durch die Aktualisierung des Isle of Man Homes for Ukraine-Programms erhalten Gastgeber nach einem Zeitraum von sechs Monaten 480 £ pro Monat, gegenüber den derzeitigen 240 £.

Mehr als 100 ukrainische Flüchtlinge wurden seit Beginn des Programms von Manx-Haushalten unterstützt.

Die Änderungen bedeuten auch, dass nach dem 31. März keine neuen Finanzierungsangebote angenommen werden und das Programm 2024 endet.

‚Weicher Übergang‘

Kabinettsministerin Kate Lord-Brennan sagte, das Programm sei im Juli letzten Jahres ins Leben gerufen worden, um „unsere Dankbarkeit gegenüber denen zu demonstrieren, die bereit sind, ukrainische Gäste aufzunehmen“.

Die Zahl der Ukrainer, die auf die Insel kommen, und die Zahl der Haushalte, die Gastgeberzahlungen beantragen, sei jedoch „erheblich zurückgegangen“, so dass die bereitgestellte Unterstützung „neu ausgerichtet“ werde, sagte sie.

Es wurde gehofft, dass die Erhöhung der Zahlungen „Gastgeber anregen“ würde, das Programm fortzusetzen, und denjenigen, die auf die Insel gekommen sind, eine längere Zeit der Stabilität ermöglichen würde, um einen „reibungsloseren Übergang“ in die Beschäftigung oder ihre eigene Unterkunft zu ermöglichen. Sie hat hinzugefügt.

Arbory, Castletown und Malew MHK Jason Moorhouse stellten die Pläne in Frage, das Programm am 31. März 2024 zu schließen.

Er sagte, in der Ukraine stünden noch „viele herausfordernde Tage“ bevor, und wenn die Insel in Zukunft ähnliche Unterstützung leisten müsse, würde die Schließung „Probleme“ verursachen.

Frau Lord-Brennan sagte jedoch, es sei „viel einfacher“, das System bei Bedarf in Zukunft wieder einzuschalten, als es überhaupt erst zu entwickeln.

Siehe auch  Schnelle Koronaverlustkompensation erforderlich

Warum nicht BBC Isle of Man auf Facebook und Twitter folgen? Sie können Geschichtenideen auch an IsleofMan@bbc.co.uk senden

Verwandte Internet-Links

  • Regierung der Insel Man – Reaktion der Insel Man auf die Ukraine

  • Tynwald – Parlament der Isle of Man

Die BBC ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Seiten.

Bild:

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"