Crypto News

Yuga Labs und Magic Eden kündigen neuen Ethereum-NFT-Marktplatz an, um die Lizenzgebühren der Urheber zu schützen

  • Yuga Labs und Magic Eden planen, den neuen Magic Eden ETH-Marktplatz noch vor Ende 2023 zu starten.
  • Die Startups behaupten, dass dies der erste große Ethereum-Marktplatz sein wird, der „vertraglich verpflichtet“ ist, die Lizenzgebühren der Urheber zu schützen.
  • Daniel Alegre, CEO von Yuga Labs, sagt, der neue ETH-Marktplatz sei ein Gewinn für das web3-Ökosystem.

Yuga Labs, das Web3-Startup hinter dem beliebten Bored Ape Yacht Club (BAYC), Otherside, Meebits und CryptoPunks, arbeitet mit der kettenübergreifenden NFT-Plattform Magic Eden zusammen, um einen neuen Ethereum-Marktplatz zu starten.

Laut einer heute auf

Das Blockchain-Startup geht davon aus, dass der Marktplatz Ende dieses Jahres live gehen wird.

Schöpfer sind für Web3 von entscheidender Bedeutung

Das Vorhaben von Yuga Labs und Magic Eden erfolgt zu einer Zeit, in der sich der NFT-Bereich mit der Frage der Lizenzgebühren für Urheber auseinandersetzt, insbesondere da große Marktplätze die Gebühren kürzen oder ganz abschaffen. Die beiden Startups sind sich unmissverständlich darüber im Klaren, dass kreative Unternehmer respektiert werden müssen, heißt es in a Pressemitteilung dass die Frage der „Creator-Lizenzgebühren nicht verhandelbar ist“.

Der BAYC-Ersteller sagt, dass er künftig ausschließlich mit Marktplätzen zusammenarbeiten wird, die sich um den Schutz der Urheber bemühen.

„Wir sehen diese Partnerschaft mit Magic Eden als einen Gewinn für das gesamte Ökosystem“, bemerkte Daniel Alegre, CEO von Yuga Labs.

Seiner Meinung nach sind Entwickler der Schlüssel zu Web3, und ohne sie wird das Ökosystem nicht gedeihen.

Siehe auch  Institutionelle Anleger, die Gewinne sichern, voraussichtlich im Jahr 2022 reinvestieren

Jack Lu, CEO und Mitbegründer von Magic Eden, sagte:

„Im Moment ist es eine Priorität, Kreativen mit Creator-Tantiemenprogrammen die Unterstützung zu bieten, die sie verdienen. In Zusammenarbeit mit Yuga Labs wollen wir einen Ethereum-Marktplatz entwickeln, der den Standard für die Zuteilung von Lizenzgebühren neu setzt, und hoffen, dass diese Aktion im gesamten Ökosystem Anklang finden wird.“


Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"