Crypto News

Yue Minjun revolutioniert die Bitcoin-Kunstszene mit der bahnbrechenden Ordinals-Sammlung auf LiveArt

NEW YORK, Vereinigte Staaten, 30. April 2024, Chainwire

Der erste große zeitgenössische Künstler, der die Bitcoin-Blockchain übernommen hat

LiveArt präsentiert stolz „Human“ von Yue Minjun, die allererste Ordinals-Kollektion eines Giganten zeitgenössischer Kunst.

Diese bahnbrechende Sammlung von 1.200 einzigartigen digitalen Meisterwerken auf der Bitcoin-Blockchain zeichnet die entscheidenden Momente auf, die unser digitales Zeitalter prägen. Mit über 150 Millionen US-Dollar an physischen und digitalen Kunstverkäufen hallt Yue Minjuns ikonisches Lachen lauter wider als je zuvor.

„Die Bitcoin-Blockchain verfügt über die Glaubwürdigkeit und Beständigkeit, die im Krypto-Universum ihresgleichen sucht. Wir bringen Yue Minjun zu Bitcoin Ordinals, weil die Blue-Chip-Künstler der Kunstwelt zur Blue-Chip-Blockchain der Kryptowelt gehören“, sagt Boris Pevzner, CEO und Mitbegründer von LiveArt.

„Human“ basiert auf einer Erzählung, die bei Auktionen Millionen einbrachte und mit „Gweong-Gweong“, der bei Christie's Hongkong 6,9 Millionen US-Dollar erzielte, Rekorde brach.

Yue Minjun teilt seine Vision mit: „Nach meinem ersten Einstieg in NFTs mit ‚Boundless‘ bin ich noch mehr vom Potenzial der Web3-Technologien fasziniert. Die dynamische Entwicklung von Bitcoin und die breitere Landschaft des dezentralen Finanzwesens haben mich dazu inspiriert, die Weltgeschichte aus einer digitalen Perspektive zu interpretieren. „Human“ verkörpert diese Vision und verbindet meine Kunst mit bedeutenden zeitgenössischen Erzählungen.“

Human soll am 8. Mai 2024 auf den Markt kommen und stellt einen Wendepunkt für die Kunst auf der Bitcoin-Blockchain dar. Es wird exklusiv auf LiveArt in Zusammenarbeit mit hochrangigen Ordinals-Communitys veröffentlicht, darunter unter anderem dem Ordinals Council, Sparks, Xverse, Pizza Ninjas und Ink.

„Yue Minjuns ‚Human‘ Ordinals-Sammlung ist ein bedeutender Meilenstein für die Bitcoin-Blockchain. Als erster bedeutender zeitgenössischer Künstler auf Bitcoin Ordinals wird Yue Minjun für immer als Pionierkünstler in die Geschichte der Bitcoin-Blockchain eingehen. Der Ordinals Council ist stolz darauf, dieses bahnbrechende Projekt zu unterstützen, das den Weg für die Zukunft der Kunst auf Bitcoin ebnet“, bemerkt Serge Ajamian, Gründer des Ordinals Council.

Diese Sammlung wird während der „Zulassungsliste“-Veranstaltung exklusiv für LiveArt-Partner und -Mitglieder schnell ausverkauft sein. Machen Sie sich bereit, Zeuge eines monumentalen Wandels im Universum von Kunst und Bitcoin zu werden.

Über LiveArt

LiveArt wurde von Kunstmarktexperten von Sotheby's und Christie's gegründet und von Top-Blockchain-Investoren wie Animoca Brands, Binance Labs, OKX und Hashkey unterstützt. LiveArt revolutioniert die Integration von Kunst mit Web3. Die Plattform stellt zeitgenössische Top-Künstler dem Krypto-Publikum vor und ist wegweisend bei Digital-First-Methoden zum Kauf und Sammeln von Kunst. Durch die Nutzung von KI, Blockchain-Technologie und aufschlussreichen Marktanalysen bietet LiveArt unübertroffene Sammelerlebnisse und ermöglicht es Sammlern, Kunst überall digital zu erwerben und zu handeln. Mithilfe des $ART-Utility-Tokens erweitert LiveArt die Vorteile für seine Community und Partner und macht Kunst zugänglicher und als bedeutende Anlageklasse in der Web3-Welt anerkannt.

Siehe auch  Coinbase warnt vor Verlusten im dritten Quartal, obwohl die Erwartungen im zweiten Quartal übertroffen wurden

Yue Minjun-Sammlungsvideo

Vorschau des Kunstwerks

Mensch und Freiheit führen das Volk von Yue Minjun, 2024

Mensch und Venus von Yue Minjun, 2024

„Mensch und der schiefe Turm“ von Yue Minjun, 2024

Mensch und Mondlandung von Yue Minjun, 2024

Mensch und ein Pharao von Yue Minjun, 2024

Mensch und Michelangelo von Yue Minjun, 2024

Mensch und Marilyn von Yue Minjun, 2024

Kontakt

LiveArt PR
[email protected]

Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"