Erste Bitcoin-Bank kommt nach Mexiko, unterstützt von Milliardär Ricardo Salinas

Woori Bank schließt sich anderen Banken an, um einen Krypto-Custody-Service zu starten

  • Die Woori Bank ist die neueste große koreanische Bank, die einen Krypto-Custody-Service über eine gemeinsame Einrichtung mit Coinplug anbietet.
  • Coinplug wird der größte Aktionär, während Woori der zweitgrößte Aktionär wird.

Südkorea hat den Unternehmen strenge regulatorische Maßnahmen auferlegt, um digitale Vermögenswerte zu halten. Dies hat zu einer wachsenden Nachfrage nach Kryptoverwahrungsdiensten im Land geführt, da die Eigenverwahrung Anleger einem höheren Diebstahl- oder Verlustrisiko aussetzt. Lokalen Banken, die in den letzten Monaten zur Rettung der Anleger gekommen sind, wurde auch die Bereitstellung direkter kryptobezogener Dienstleistungen untersagt. Dies bedeutet, dass Banken Krypto-Custody-Dienste nur über Joint Ventures von Aktienanlagen mit Teileigentum anbieten können.

Um von der wachsenden Nachfrage nach Custody-Dienstleistungen zu profitieren, hat sich die Woori Financial Group der Liste der Banken angeschlossen, die sich in kryptobezogene Dienstleistungen wagen möchten. Gemäß Berichtegründet die Bank mit Coinplug inc, einem Bitcoin- und Blockchain-Dienstleistungsunternehmen, ein Kryptoverwahrungs-Joint-Venture. Das Joint Venture wird den Namen D-Custody tragen und frühestens nächste Woche starten.

Ein Vertreter der Woori-Bank erklärte:

In Überseemärkten hat sich die digitale Vermögensverwahrung zu einer erfolgreichen und etablierten Praxis unter den neuen Dienstleistungen der Banken entwickelt.

Nach der Einführung von D-Custody wird Coinplug der größte Aktionär, während Woori der zweitgrößte Aktionär wird. Banken wie die KB Financial Group und die Hana Bank haben zusammen mit Woori beschlossen, aufgrund des regulatorischen Umfelds und der Bedenken hinsichtlich illegaler Transaktionen und Geldwäsche keine lokalen Krypto-Börsen zu betreiben.

Immer mehr Banken bieten Krypto-Custody-Service an

Viele Finanzinstitute des Landes haben Markenanmeldungen eingereicht, um Kryptoverwahrungsdienste anzubieten. Im März 2020 reichte Kookmin, das größte Finanzinstitut Südkoreas, einen Antrag ein, bevor es sich im November mit den Labors Hashed und Haechi zusammenschloss, um Korea Digital Asset Co. zu gründen.

Im Juni 2020 hat sich die Nonghyup Bank mit dem Blockchain-Entwickler Hexlant zusammengetan, um ein Blockchain-Finanzdienstleistungskonsortium zu gründen. Vor kurzem hat die Bank ihre Absicht bekannt gegeben, mit Korea Information and Communications Co. zusammenzuarbeiten, um einen Depotservice anzubieten. Die Shinhan Bank gab außerdem bekannt, in das Kryptounternehmen Korea Digital Asset Trust investiert zu haben.

Im Jahr 2017 kündigte die Shinhan Bank ihre Absicht zur Kryptospeicherung an, wurde jedoch 2018 von der Regierung abgelehnt. Ihr Plan ist auf das geänderte Special Financial Transactions Information Act zurückzuführen, das darauf abzielt, die Kryptogesetzgebung zu ändern.

Die finanzielle Wettbewerbsfähigkeit des Landes soll gefährdet sein, wenn die Regierung keine Veränderungen herbeiführt. Park Sung-Joon, der Leiter des Blockchain-Forschungszentrums an der Universität Dongguk, äußerte seine Bedenken.

Andere Länder bewegen sich in dieser Hinsicht sehr schnell. In Südkorea gibt es jedoch noch kein Rechtssystem, sodass die Fortschritte langsamer als erwartet erfolgen.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

ETC-Rallyes nach Hard Fork, aber Graustufen-Verkäufe signalisieren Ärger

ETC-Rallyes nach Hard Fork, aber Graustufen-Verkäufe signalisieren Ärger

Der Ethereum Classic-Preisverlauf bietet nach seiner jüngsten Magneto-Hard-Fork-Entwicklung einen zinsbullischen Ausblick. Der Krypto-Investmentgigant Grayscale signalisiert …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?