So soll der Neubau von der Heilbronner Straße aus gesehen einmal aussehen. Foto: Porsche/moka-studio

Wolkenkratzer auf dem Stuttgarter Pragsattel: Der Grundstein wird auf dem Porsche Tower gelegt

1 So soll das neue Gebäude in der Heilbronner Straße aussehen. Foto: Porsche / Moka-Studio

Selbst der wirtschaftliche Abschwung in Zeiten der Koronapandemie bremst die hochfliegenden Pläne des Automobilherstellers auf dem Pragsattel nicht. Bei der Zeremonie sucht man vergeblich nach Vertretern der Stadt.

Stuttgart – es soll 90 Meter hoch sein, aber an der Stelle, an der der Porsche Design Tower steigen soll, wird derzeit nur eine sehr tiefe Ausgrabung eröffnet. Der Grundstein für den Wolkenkratzer wird am Dienstag, den 20. Oktober, gelegt, der nach seiner Fertigstellung eines der höchsten Gebäude der Landeshauptstadt sein wird. Nach Verzögerungen bei der Baugenehmigung soll das Hochhaus 2022 fertig sein.

Stuttgart Pragsattel Porsche Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? .
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Auch interessant

Ausbau der B 27 bei Stuttgart: Der Verkehr könnte 2030 ins Rollen kommen

1 Stauwarnschild auf der B 27 bei Echterdingen. Foto: Thomas Krämer Die Bundesstraße B 27 …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?