Ländlicher Raum

Wolf tötete Ziegen in der Gemeinde Forbach

In der Gemeindeebene von Forbach im Landkreis Rastatt wurden am 8. Oktober 2022 zwei Ziegen tot aufgefunden. Genetische Untersuchungen weisen nun den residenten Wolfsrüden GW852m als Angreifer nach.

Der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) sind am 8. Oktober 2022 zwei tote Ziegen mit Verdacht auf Riss durch einen Wolf gemeldet worden. Die Tiere wurden in der Gemeindeebene von Forbach im Landkreis Rastatt gefunden. Genetische Untersuchungen weisen nun den residenten Wolfsrüden GW852m als Angreifer nach.

Forbach liegt im Fördergebiet Wolfsprävention Schwarzwald

Die Gemeinde Forbach liegt im Fördergebiet Wolfsprävention Schwarzwald, in dem sich neben GW852m zwei weitere Wölfe niedergelassen haben.

Die Nutztierverbände sowie die Wildtierbeauftragten der Region sind über den Sachverhalt informiert. Eventuelle Beobachtungen mit Verdacht auf Wolf sollten umgehend der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt in Freiburg gemeldet werden: info@wildtiermonitoring.de oder Telefon 0761 4018-274.

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft: Der Wolf in Baden-Württemberg

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft: Gemeinden im Fördergebiet Wolfsprävention Schwarzwald

 

Inspiriert von Landesregierung BW

Siehe auch  Verleihung des Lamathea State Amateur Prize

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"