Wirtschaftsminister auf Ausbildungsreise

Wirtschaftsminister auf Ausbildungsreise

Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut besuchte im Rahmen einer Ausbildungsreise verschiedene Ausbildungsbetriebe. Selten waren die Chancen auf einen Ausbildungsplatz für junge Menschen so gut wie heute. Nach wie vor engagieren sich die Unternehmen sehr stark in der Ausbildung.

Besuch des Ministers für Arbeit und Wirtschaft im Rahmen einer Ausbildungsreise Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut fünf Ausbildungsbetriebe in Industrie, Handwerk, Hotel und Gastgewerbe und Handel. In den Landkreisen Rottweil, Tübingen, Reutlingen und Zollernalbkreis tauschte sie sich vor Ort mit Geschäftsführung, Auszubildenden und Ausbildern über die aktuelle Situation, die Herausforderungen durch Corona und neue, kreative Ansätze in der Ausbildung aus. „Mit meiner Reise möchte ich zeigen, dass junge Menschen im Land nach wie vor die besten Chancen auf einen Ausbildungsplatz haben. Und durch die eigene Ausbildung sichern sich die Unternehmen Fachkräfte, die sie in den nächsten Jahren noch mehr brauchen als heute. “

Die Herausforderungen auf dem Ausbildungsmarkt in Baden-Württemberg durch die Corona-Pandemie seien nach wie vor groß, erklärte der Minister. „Viele Unternehmen suchen noch dringend Auszubildende und bekommen derzeit keine oder zu wenige Bewerbungen. In allen Regionen des Landes gibt es noch 28.000 attraktive Ausbildungsplätze. Selten waren die Chancen auf einen Ausbildungsplatz für junge Menschen so gut wie heute. Deshalb bündeln wir unsere Kräfte für einen Endspurt in der Ausbildung, um möglichst viele junge Menschen und Unternehmen für die Ausbildung 2021 zusammenzubringen. „Weil viele Angebote zur Berufsorientierung und Praktika wegen Corona abgesagt werden mussten, gibt es hier oft kein Kontakt, sagt Hoffmeister-Kraut “Ich bin aber optimistisch zu sehen, wie sich die Unternehmen, die ich heute besucht habe, weiterhin mit hohem Engagement und Überzeugung für die Ausbildung einsetzen”, betonte der Minister.

Endspurt zum Training: #TrainingNow

Um weitere Rückgänge bei Neuverträgen zu verhindern und einen Endspurt für die Ausbildung in diesem Sommer zu ermöglichen, hat das Wirtschaftsministerium gemeinsam mit den Partnern der Ausbildungsallianz die Aktionen und Veranstaltungen zur Berufsorientierung und Ausbildungsvermittlung werden intensiviert: Vom digitalen Azubi-Speed-Dating und Ausbildungsmessen über Schul- und Azubi-Camps bis hin zu Bewerbungs-Webinaren und Berufsorientierungs-Webinaren für Eltern. Unter dem Hashtag #Ausbildung Now macht das Wirtschaftsministerium in den sozialen Medien auf die Aktionen und die Möglichkeit zum kurzfristigen Ausbildungsstart aufmerksam.

Stationen der Trainingsfahrt

Geschäftdie AnschriftBezirk
8: 45-10: 00 Uhr
Zimmermann Flaig GmbH

St. Georgenstr. 1

78739 Hardt

Rottweil
11:15 – 12:15 Uhr
Osiandersche Buchhandlung GmbH

Metzgergasse 25

72070 Tübingen

Tübingen
12.30 – 13.30 Uhr

Hotel Krone Tübingen

Stagl-Schlagenhauff
GmbH & Co. KG

Uhlandstraße 1

72072 Tübingen

Tübingen
14:15 – 15:15 Uhr
Hermann Menton
GmbH & Co. KG

Am Heilbrunnen 145

72766 Reutlingen

Reutlingen
16:00 – 17:00 Uhr
RIDI Leuchten GmbH

Hauptstraße 31-33

72417 Jungingen

Kreis Zollernalb

Gut erzogen: #TrainingNow

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus, Mediathek: Bilder zum Download

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Das fertile Fenster

Was ist das fertile Fenster?

Einer der Hauptzwecke einer Frau ist die Fähigkeit, ein Baby zur Welt zu bringen. Doch …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?