Wiederverwendung durch Stuttgart 21: Neue Ideen für die alte Neckarbahnbrücke

So könnte die alte Rosensteinbrücke über den Neckar (im Vordergrund hinter der neuen Eisenbahnbrücke) nach der Idee von Schlaich Bergermann Partner aussehen. Die Bogenbrücke würde begrünt sein. Foto: Schlaich Bergermann Partner / LAVA

Die neue Schieneninfrastruktur Stuttgart 21 soll Ende 2025 in Betrieb gehen. Dadurch wird die alte Rosensteinbrücke über den Neckar befreit. Es könnte eine neue Verwendung finden.

Stuttgart – Die Landeshauptstadt erwägt den Kauf der alten vierspurigen Eisenbahnbrücke über den Neckar zwischen Rosensteinpark und Bad Cannstatt. Nach der Inbetriebnahme des Projekts Stuttgart 21 wird es für die Eisenbahn nicht mehr benötigt, da die Eisenbahn stromabwärts eine neue Stahlbrücke gebaut hat. Dies sichert die Verbindung zu den neuen Tunneln unter dem Park und zur U-Bahnstation.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Max-Eyth-See in Stuttgart: Massive Zäune am Seeufer nerven die Besucher

Wunderschöne Aussicht? Derzeit gibt es so etwas nicht. Foto: Lichtgut / Max Kovalenko Brutvögel sollten …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?