BranchenComputer und InformationstechnologiePsychologieSozialwissenschaftenStuttgart AktuellWeiterbildungWirtschaftswissenschaft

Wie Roboter laufen lernen: Coaches informieren über Karrierechancen in MINT-Berufen

WIE ROBOTER LAUFEN LERNEN: COACHES MACHEN IN EHINGEN SPIELERISCH LUST AUF TECHNIKBERUFE

Jobs in modernen Technologiefeldern wie Automatisierung, Künstliche Intelligenz oder Erneuerbare Energien bieten sichere und abwechslungsreiche Karrierechancen: Einblicke für die Berufswahl bietet das Bildungsprogramm COACHING4FUTURE. Am Freitag, 03.05.2024, zeigen zwei Coaches den Schülerinnen und Schülern an der Längenfeldschule in Ehingen, welche Aufgaben junge Leute in Technikberufen erwarten. Im Gepäck haben sie neben einem unterhaltsamen Mitmachvortrag auch viele Technik-Exponate zum Anfassen und Ausprobieren. Bei einem Workshop bauen sie aus Würfelmodulen einfache Roboter und erfahren dabei mehr über informationstechnische Berufe. Mit COACHING4FUTURE engagieren sich die Baden-Württemberg Stiftung, der Arbeitgeberverband SÜDWESTMETALL und die Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit im Rahmen des schulischen Berufsorientierungsangebots für die Fachkräfte von morgen.

Der Termin in Ehingen im Überblick:
– Wann: Freitag, 03.05.2024
– Wo: Längenfeldschule Ehingen (Wittumweg 21, 89584 Ehingen (Donau))
– Programm: 9:30 – 11:00 Uhr (interaktiver Vortrag), 11:30 – 13:00 Uhr & 13:15 – 14:45 Uhr (Robotik-Workshop)

Ehingen (Donau) (26.04.2024) – Ob Handwerk, Industrie oder Forschung und Entwicklung – die Fachkräftelücke ist jetzt schon groß. Wenn in den kommenden Jahren immer mehr Menschen in den Ruhestand gehen, wird sie noch größer werden. Gerade Baden-Württemberg mit seinen vielen Industrie- und Hightech-Unternehmen spürt den Mangel in technischen und naturwissenschaftlichen Berufen ganz besonders. Zudem ist die Vielfalt der Ausbildungsberufe und Studienfächer häufig nicht bekannt oder Jugendliche haben keine Vorstellung, was diese leisten und woran sie arbeiten. Deswegen ist es wichtig, noch vor dem Schulabschluss die beruflichen Perspektiven im MINT-Bereich aufzuzeigen.

Mit diesem Ziel lädt das Team des Bildungsprogramms COACHING4FUTURE am Freitag, 3. Mai 2024, an der Längenfeldschule in Ehingen zum Informieren und Mitmachen ein. Bereits eine Woche zuvor waren die Coaches in Obermarchtal zu Gast.

Siehe auch  Hightech im Klassenzimmer (25.04.): Coaches bringen interaktive Berufsorientierung ins Klassenzimmer

Interaktiver Vortrag: Technik ausprobieren und verstehen

Sie unterstützen die Schülerinnen und Schüler der achten Klassen mit Einblicken in aktuelle Zukunftsthemen bei der beruflichen Orientierung. Die Coaches Stefanie Godel und Carmen Stegmann präsentieren den Jugendlichen bei einem interaktiven Vortrag mit Videos und Mitmach-Experimenten auch jede Menge technische Exponate zum Anfassen und Ausprobieren.

Sie stellen neue Technologien vor und erklären anhand dieser Beispiele, was MINT-Berufe leisten und wie junge Leute darin an der Lösung wichtiger gesellschaftlicher Herausforderungen mitarbeiten können. Welcher Themenbereich behandelt wird, entscheiden die Schulklassen selbst. Die Auswahl reicht von Maschinen und Robotern über Wohnen und Mobilität der Zukunft bis hin zu Medizin, Lifestyle und Umweltschutz.

Informationstechnik: Roboter bauen

Bei ergänzenden Workshops lernen die Jugendlichen in die Grundprinzipien der Robotik kennen. Mithilfe von Würfelmodulen mit verschiedenen Funktionen können sie vorgegebene Aufgaben lösen. Manche Module können Helligkeit von Dunkelheit unterscheiden, andere Abstände erkennen oder Funktionen umkehren. Aus diesen „Bausteinen“ konstruieren die Schülerinnen und Schüler der Längenfeldschule zum Beispiel Roboter, die bei Nacht das Licht anschalten oder wie Logistikroboter einer vorgegebenen Spur folgen. Nebenbei erfahren die Jugendlichen mehr über informationstechnische Berufe und über Robotik im Alltag und in der Arbeitswelt.

Interessen testen und Stellen finden

Das Online-Portal www.coaching4future.de bietet weiterführende Informationen. Der Interessentest „Karrierenavigator“ verrät, welche MINT-Studiengänge und -Ausbildungsberufe am besten zu den persönlichen Stärken und Neigungen passen. Netzwerkunternehmen des Programms stellen außerdem ihre Ausbildungs- und dualen Studienangebote im MINT-Bereich vor.

EINLADUNG AN DIE REDAKTION
Zum Besuch von COACHING4FUTURE in Ehingen laden wir Sie herzlich ein. Die interaktiven Vorträge bieten gute Möglichkeiten zur Einholung von O-Tönen und Bildmotiven. Gerne stehen Ihnen die Coaches Stefanie Godel (B.Sc. Molekulare Biowissenschaften und Physiologie) und Carmen Stegmann (Biologie) für Fragen zur Verfügung. -> Auf Anfrage erstellen wir gerne einen Nachbericht zur Veröffentlichung.

Siehe auch  Ökolandbau bis 2030 auf 30 bis 40 Prozent steigern

Redaktionelle Besuche: Bitte beachten Sie, dass es sich um eine schulinterne Veranstaltung handelt. Wenn Sie daran teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte mindestens zwei Tage vorher beim unten angegebenen Pressekontakt an.

Hinweis für TV- und Fotojournalisten: Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Aufnahmen die Bildrechte von Schülerinnen und Schülern. Gerne unterstützen wir Sie vorab dabei.

Bildnachweis: (c) Baden-Württemberg Stiftung gGmbH

Besuchen Sie uns auch auf: www.facebook.com/COACHING4FUTURE, www.twitter.com/expedition_digi, www.instagram.com/coaching4future, www.youtube.com/user/COACHING4FUTURE

Mit besten Grüßen

Daniel Wintzheimer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit COACHING4FUTURE
i.A. der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
www.coaching4future.de
www.expedition.digital
www.facebook.com/COACHING4FUTURE
www.twitter.com/EXPEDITION_DIGI
www.instagram.com/coaching4future
www.youtube.de/COACHING4FUTURE

Projektagentur
FLAD & FLAD Communication GmbH
Thomas-Flad-Weg 1 | D-90562 Heroldsberg
Tel. +49 9126 275-237 | Fax +49 9126 275-275
presse@coaching4future.de | www.flad.de

Sitz der Gesellschaft: Heroldsberg
Handelsregister: Amtsgericht Fürth HRB 3321
Geschäftsführung/Geschäftsleitung: Simone Schiebold
Mitglieder der Geschäftsleitung: Dr. Andreas Jungbluth | Marcus Pohlenk

Die Fachkräftelücke in technischen und naturwissenschaftlichen Berufen ist bereits jetzt groß, und sie wird in den kommenden Jahren noch größer werden. Besonders in Baden-Württemberg, mit seinen vielen Industrie- und Hightech-Unternehmen, ist der Mangel spürbar. Oft ist die Vielfalt der Ausbildungsberufe und Studienfächer nicht bekannt und Jugendliche haben keine Vorstellung von deren Leistung und Tätigkeitsfeldern. Daher ist es von großer Bedeutung, bereits vor dem Schulabschluss die beruflichen Perspektiven im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) aufzuzeigen.

Das Bildungsprogramm COACHING4FUTURE möchte dies erreichen und lädt am Freitag, den 3. Mai 2024, Schülerinnen und Schüler der achten Klassen zur Längenfeldschule in Ehingen ein. Dort werden ihnen zwei Coaches bei einem interaktiven Vortrag mit Videos und Mitmach-Experimenten Einblicke in aktuelle Zukunftsthemen geben und technische Exponate zum Anfassen und Ausprobieren präsentieren. Zusätzlich können die Jugendlichen in Workshops die Grundprinzipien der Robotik kennenlernen und aus Würfelmodulen einfache Roboter bauen.

Siehe auch  Westwing eröffnet zweiten Offline-Store in Stuttgart

Weitere Informationen zu COACHING4FUTURE und druckfähiges Bildmaterial zur freien redaktionellen Nutzung können auf der Webseite www.coaching4future.de abgerufen werden.

Tabelle zur Übersicht:

Datum: Freitag, 3. Mai 2024
Ort: Längenfeldschule Ehingen (Wittumweg 21, 89584 Ehingen (Donau))
Programm:
– 9:30 – 11:00 Uhr: Interaktiver Vortrag
– 11:30 – 13:00 Uhr & 13:15 – 14:45 Uhr: Robotik-Workshop

Die Veranstaltung bietet eine gute Möglichkeit für redaktionelle Besuche, bei denen O-Töne und Bildmotiven eingeholt werden können. Interessierte Journalisten sollten sich mindestens zwei Tage vorher beim angegebenen Pressekontakt anmelden. TV- und Fotojournalisten sollten bei ihren Aufnahmen die Bildrechte der Schülerinnen und Schüler berücksichtigen. Unterstützung bei Fragen und Bildrechten erhalten sie vorab von den Coaches Stefanie Godel und Carmen Stegmann.

Die Veranstaltung wird von der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH, dem Arbeitgeberverband SÜDWESTMETALL und der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit im Rahmen des schulischen Berufsorientierungsangebots für Fachkräfte von morgen unterstützt.



Quelle: Programm COACHING4FUTURE der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH / ots

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"